powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Le Mans 2009: 29 Kandidaten stehen fest

Nach Abschluss der Saison in der FIA-GT-Serie stehen nun auch die ersten 29 Kandidaten für das nächste 24-Stunden-Rennen in Le Mans fest

(Motorsport-Total.com) - Le Mans hat seine eigenen Gesetzte. Das gilt auch für das Teilnehmerfeld. In Le Mans geht man nicht einfach mit einem Team an den Start, sondern man muss es sich verdienen. 2009 werden wieder 55 Startslots vergeben, 29 stehen davon bereits jetzt fest. Traditionell werden die beiden erstplatzierten Le-Mans-Teams jeder Kategorie aus dem Vorjahr wieder am Start erwünscht, hinzu kommen die besten Mannschaften aus dem "Petit Le Mans", der LMS, ALMS, FIA-GT-Serie sowie im kommenden Jahr der Horag-Porsche, der die Effizienz-Wertung gewann.

LMP2

Für 2009 hat der Le-Mans-Veranstalter ACO ein neues Reglement formuliert Zoom

Für Audi ist in der abgelaufenen Saison alles Plan verlaufen, entsprechend dürfen die Ingolstädter wieder mit drei Fahrzeugen an die Sarthe zurückkehren. Grundlage sind der Vorjahreserfolg sowie die Titel in der American-Le-Mans-Series (ALMS) und der europäischen Le-Mans-Series (LMS). Peugeot darf als Zweiter des Langstreckenrennens 2008 und als Zweiter der LMS-Saison erneut zwei Flundern der Kategorie 908 HDi FAP an den Start schicken.#w1#

Ungeachtet der Tatsache, dass zurzeit noch niemand weiß, ob der erfolgreiche Porsche RS Spyder im kommenden Jahr weiterhin die Rennbahnen in der LMP2-Kategorie unsicher machen wird, sind zunächst einmal für das kommende Jahr gleich sechs der Stuttgarter Boliden zum 24-Stunden-Klassiker eingeladen. Van Merksteijn, Essex und Penske dürften je zwei Porsches an den Start stellen. Aus der ALMS dürfte der Intersport-Lola in Le Mans erscheinen. Die Mannschaft rückte an die Stelle von Audi, weil deren Kontingent bereits voll ausgeschöpft war. Ebenso rückt der Bell-Aston-Martin statt einer weiteren Corvette ins Feld.

Die automatisch eingeladenen Teams in der Übersicht:
LMP1-Klasse:
Audi Sport North America (Sieger Le Mans 2008)
Audi Sport North America (Sieger "Petit Le Mans" 2008)
Audi Sport Team Joest (Sieger LMS 2008)
Team Peugeot Total (Zweiter Le Mans 2008)
Team Peugeot Total (Zweiter LMS 2008)
Intersport Racing (Zweiter ALMS 2008)

LMP2-Klasse:
Van Merksteijn Racing (Sieger Le Mans 2008)
Van Merksteijn Racing (Sieger LMS 2008)
Team Essex (Zweiter Le Mans 2008)
Team Essex (Zweiter LMS 2008)
Penske Motorsports Inc. (Sieger "Petit Le Mans" 2008)
Penske Racing (Sieger ALMS 2008)
Horag Racing (Sieger Effizienz-Wertung 2008)

GT1-Klasse:
Aston Martin Racing (Sieger Le Mans 2008)
Corvette Racing (Zweiter Le Mans 2008)
Corvette Racing (Sieger "Petit Le Mans" 2008)
Bell Motorsports (Zweiter ALMS 2008)
Luc Alphand Aventures (Sieger LMS 2008)
Team Modena (Zweiter LMS 2008)
Vitaphone Racing Team (Sieger FIA-GT 2008)
Phoenix Carsport Racing (Zweiter FIA-GT 2008)

GT2-Klasse:
Risi Competizione (Sieger Le Mans 2008)
Risi Competizione (Sieger "Petit Le Mans" 2008)
BMS Scuderia Italia (Zweiter Le Mans 2008)
BMS Scuderia Italia (Zweiter FIA-GT 2008)
Flying Lizard Motorsport (Sieger ALMS 2008)
Virgo Motorsport (Sieger LMS 2008)
Team Felbermayr-Proton (Zweiter LMS 2008)
AF Corse (Sieger FIA-GT 2008)

TOYOTA-AKTION

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
19.05. 14:40
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
19.05. 15:45
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
19.05. 23:00
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
19.05. 23:30
Motorsport - DTM
24.05. 19:25

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!