powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Einheitsmotor in der LMP2: Kein Interesse von VW

FIA und ACO suchen den Lieferanten für die Einheitstriebwerke der LMP2-Klasse ab 2017: Treffen der interessierten Hersteller, Ausschreibung beginnt im Sommer

(Motorsport-Total.com) - ACO und FIA werden das LMP2-Reglement 2017 in den kommenden Wochen finalisieren und den entsprechenden Plan vermutlich im Rahmen der Le-Mans-Woche präsentieren. Die Grundzüge des Regelwerkes stehen bereits fest, es wird aber noch einige entscheidende Vorgaben gerungen. Der angebliche Plan zur Einführung von einheitlichen Reifen ist vom Tisch, aber bei den Motoren wird man einen solchen Weg einschlagen.

Jacques Nicolet, Jean-Marc Merlin

Die LMP2-Autos sollen ab 2017 mit einheitlichen Motoren fahren Zoom

Nach Angaben von WEC-Boss Gerard Neveu und ACO-Präsident Pierre Fillon ist das Interesse potenzieller Hersteller eines Einheitsmotors für die kleinere Prototypenklasse groß. Man habe "mit rund 30 Unternehmen" entsprechende Gespräche geführt. Gerüchte, auch Volkswagen könnte seinen Hut in den Ring werfen, und auf Basis des WRC-Turbomotors in der LMP2 zum Alleinausrüster werden, stimmen jedoch nicht.

Auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' heißt es aus Wolfsburg, dass bei Volkswagen "bekannt ist, dass es in Kürze ein Meeting zwischen der FIA und den Automobilherstellern gibt, bei dem es um einen möglichen Einheitsmotor für die LMP2 geht." Dies bedeutet jedoch noch lange nicht, dass man an der Ausschreibung im Sommer teilnehmen werde. Im Gegenteil. "Wir haben nicht vor, uns an diesem Thema zu beteiligen", stellt ein Sprecher klar.

Da Nissan ohnehin seit Jahren fast das komplette Starterfeld der LMP2-Klasse mit Antrieben ausrüstet, wäre ein Interesse der Japaner an dem Deal naheliegend. Aber wie realistisch ist es, dass Nissan gleichzeitig LMP3 und LMP2 als Alleinausrüster bedienen darf? Eher unwahrscheinlich. Von Toyota gab es die Idee, den Rennmotor von Lexus aus der japanischen Super-GT-Serie zu bringen, aber auch dort ist das Interesse offenbar abgeflaut. Judd und Honda werden an der Ausschreibung teilnehmen.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE