powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Davidson-Diagnose: Zwei Rückenwirbel gebrochen

Anthony Davidson muss wegen einer Rückenverletzung bis Montag im Krankenhaus bleiben, twittert aber schon wieder über seine gebrochenen Wirbel

(Motorsport-Total.com) - Anthony Davidson geht es nach seinem Horrorcrash bei den 24 Stunden von Le Mans zwar wie berichtet den Umständen entsprechend gut, doch ganz unverletzt hat er seinen Überschlag nach der Kollision mit dem GTE-Am-Ferrari von Pierguiseppe Perazzini nicht. Das hat der Brite inzwischen selbst bestätigt.

Anthony Davidson

Anthony Davidson hatte bei seinem Unfall offenbar Glück im Unglück Zoom

"Nun ja, das war ein 'Big One'", twittert Davidson live aus dem Krankenhaus in Le Mans. "Mit einem gebrochenen Rücken in einem französischen Krankenhaus zu liegen, war nicht, was ich mir für dieses Rennen ausgemalt hatte. Ich bin enttäuscht für das Toyota-Hybrid-Team, das die ganze Woche fantastische Arbeit geleistet hat. Zum Glück kann ich das Rennen aber wenigstens über Twitter verfolgen."

Auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com' bestätigt auch das Toyota-Team, dass Davidson Frakturen am elften und zwölften Rückenwirbel erlitten hat. Offenbar ist es aber ausreichend, die Verletzung einige Tage lang zu stabilisieren. Sollte alles planmäßig verlaufen, könnte der 33-Jährige schon am Montag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
27.10. 22:15
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
02.11. 16:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.11. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.11. 17:30

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total Business Club