powered by Motorsport.com

24h Nürburgring: Audi nicht ganz vorn, aber gut vorbereitet

Der beste Audi R8 LMS geht von Startplatz fünf ins 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring - Für das Rennen sehen sich die Teams gut aufgestellt

(Motorsport-Total.com) - Die Teams von Audi Sport customer racing gehen gründlich vorbereitet in das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Im abschließenden Top-30-Qualifying erreichten die beiden besten Audi R8 LMS Startplätze unter den ersten zehn, während alle sechs Teams ihre Programme zur Vorbereitung abgeschlossen haben.

Edoardo Mortara

Phoenix Racing wird beim Start zum 24-Stunden-Rennen Audis Speerspitze Zoom

Die Eifel zeigte sich am Freitag von ihrer launenhaften Seite. Ein Gewitter am Nachmittag gab den Teams einen Vorgeschmack auf ein Rennwochenende mit einer wechselhaften Wetterprognose. Die teilweise noch nasse Strecke im abschließenden Qualifying sorgte für tückische Bedingungen. Bester Pilot von Audi Sport customer racing war Frank Stippler: Bei seinem Heimspiel erzielte der 41 Jahre alte Profi aus Bad Münstereifel für Phoenix Racing die fünftbeste Zeit im Audi R8 LMS.

Der Niederländer Robin Frijns fuhr für das Belgian Audi Club Team WRT auf Startplatz zehn. Es folgten René Rast (Audi Sport Team Phoenix) auf Platz 16, Pierre Kaffer (Audi Sport Team WRT) nach einem Reifenschaden auf Rang 22 und Marc Basseng (montaplast by Land-Motorsport) auf Position 25. Christian Mamerow (Twin Busch Motorsport) belegte nach einem Unfall nur Platz 30.


Fotos: 24h Nürburgring, Trainings & Qualifying


Im Mittelpunkt der beiden Trainingstage stand die Vorbereitung auf die 24-stündige Renndistanz. "Die sechs Teams von Audi Sport customer racing haben sich gründlich auf die Herausforderungen eingestellt", sagte Chris Reinke, Leiter von Audi Sport customer racing. "Von der Abstimmung über die Wahl der richtigen Reifenmischung bis zum Einsatz aller Fahrer haben sie vielseitige Programme durchgespielt."

Drei Teams hatten sich bereits zuvor im zweiten Qualifying ihre Startplätze gesichert. Die Audi race experience geht mit ihren beiden R8 LMS aus Reihe 18 und 19 ins Rennen. Christian Bollrath/Maximilian Hackländer/Ralf Oeverhaus/Micke Ohlsson qualifizierten sich für Rang 36 vor ihren Teamkollegen Franky Cheng/Marchy Lee/Shaun Thong/Alex Yoong. Auf Platz 46 starten Ronnie Saurenmann/Peter Schmidt/Andreas Ziegler im Audi R8 LMS von Car Collection Motorsport.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!