powered by Motorsport.com

24h Nürburgring 2021: Mercedes-AMG greift mit elf Autos an

Mercedes-AMG Motorsport tritt Anfang Juni beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife mit hochkarätigem Aufgebot an

(Motorsport-Total.com) - Mercedes-AMG Motorsport geht mit einem starken Aufgebot in die diesjährige Auflage des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife (3. bis 6. Juni). So schicken sieben Mercedes-Kundenteams insgesamt acht Mercedes-AMG GT3 (vier mit erweiterter Werksunterstützung) und drei Mercedes-AMG GT4 ins Rennen, für den Langstreckenklassiker, für den insgesamt 125 Autos gemeldet sind.

Werksunterstützte Mercedes-AMG GT3 von HRT und GetSpeed für die 24h Nürburgring 2021

Werksunterstützte Mercedes-AMG GT3 von HRT und GetSpeed für die 24h Nürburgring Zoom

HRT (Startnummern 4 und 6) setzt auf Adam Christodoulou, Maro Engel, Manuel Metzger, Luca Stolz und auf Patrick Assenheimer, Nico Bastian, Hubert Haupt, Maro Engel.

Für GetSpeed (Startnummern 7, 8 und 9) fahren Maximilian Götz, Daniel Juncadella, Raffaele Marciello, Fabian Schiller sowie Jules Gounon, Dirk Müller, Matthieu Vaxiviere, Fabian Schiller und Moritz Kranz, Markus Palttala, Janine Shoffner, Maxime Soulet.

Sowohl die beiden Autos von HRT als auch jene mit Startnummer 7 und 8 von GetSpeed treten mit erweiterter Werksunterstützung seitens Mercedes-AMG an. Engel und Schiller sind dabei jeweils auf zwei Autos gemeldet.

Die Teams CP ( Startnummer 16 mit Charles Espenlaub, Joe Foster, Shane Lewis, Charles Putman) und 10Q (Startnummer 40 mit Dominik Baumann, Yelmer Buurman, Kenneth Heyer Thomas Jäger) sowie Space Drive (Startnummer 25 mit Philip Ellis, Dominik Farnbacher, Tim Scheerbarth, Darren Turner) machen das GT3-Aufgebot von Mercedes-AMG komplett.

Space Drive allerdings tritt in der SP-X-Klasse an, da das Auto nicht ins Standardreglement passt. Es ist mit der neuartigen Steer-by-Wire-Technologie ausgestattet.

Die drei GT4-Autos im Mercedes-Aufgebot werden eingesetzt von Black Falcon (Startnummer 36 mit Kaya Mustafa Mehmet, Gabriele Piana, Mike Stursberg, Ersin Yücesan) sowie von Schnitzelalm (Startnummern 34 und 37 mit Marcel Marchewicz, Marek Böckmann, Reinhold Renger, Tim Neuser und mit Jörg Viebahn, Peter Posavac, Andreas Weiland, Gudio Wirtz).

Zweimal hat Mercedes-AMG das 24-Stunden-Rennen in der "Grünen Hölle" für sich entscheiden. In diesem Jahr nun peilt man den dritten Gesamtsieg an.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

23. - 24. Oktober

Zeittraining 1 Sa. 10:45 Uhr
Rennen 1 Sa. 16:30 Uhr
Zeittraining 2 So. 10:25 Uhr
Rennen 2 So. 16:30 Uhr
Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt