Startseite Menü

24-Stunden-Rennen wieder freigegeben

Der Eifel-Marathon auf dem Nürburgring läuft nach mehr als neunstündiger Unterbrechung wieder unter Renntempo - Pause wird als Safety-Car-Phase gerechnet

(Motorsport-Total.com) - Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring läuft wieder. Um 8:19 Uhr erfolgte der Restart. Als Reihenfolge für diesen wurde nicht wie ursprünglich vorgesehen der Stand nach 32, sondern nach 34 Runden herangezogen.

Pedro Lamy, Allan Simonsen, Stefan Mücke, Darren Turner

Der Aston Martin führte das Feld beim Restart an Zoom

Am Steuer des Aston Martin mit der Startnummer 007 führte Pedro Lamy das Feld wieder auf die Reise, wurde jedoch noch im Verlauf der ersten Runde nach Fallen der Grünen Flagge von Maxime Martin im Marc-VDS-BMW überholt.

Da die mehr als neun Stunden dauernde Unterbrechung als Safety-Car-Phase gerechnet wird, gibt es keine Addition der Zeiten. Stattdessen stellen die aktuellen Positionen und Abstände auf der Strecke die tatsächlich vorliegenden dar.

Der Regen hat jedoch auch über Nacht nicht aufgehört und sorgt bei noch gut achteinhalb auf der Uhr verbleibenden Rennstunden weiterhin für schwierige Bedingungen.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Film- & Videoeditor (m/w)
Film- & Videoeditor (m/w)

Nürburgring.tv GmbH & Co. KG ist spezialisiert auf die mediale Kommunikation von Unternehmen in den Branchen Automotive, Motorsport, Event und Tourismus. nürburgring.tv ...