Startseite Menü

Formel-1-Technik 2017: Mercedes-Update in der Fotostrecke

Der W08 wurde für Barcelona mit einer neuen Nase, schlankeren Seitenkästen und viel Aerodynamik runderneuert: die Tricks, die den Silberpfeil so schnell machen

(Motorsport-Total.com) - Mercedes ist wieder schnell - und schneller als Ferrari: Mit einem überraschend großen Updatepaket für den Spanien-Grand-Prix in Barcelona scheinen die Silberpfeile ihrem Hauptkonkurrenten wieder einen Schritt voraus. Doch was genau haben sich die Ingenieure in Brackley einfallen lassen, um nach Problemen auf hohem Niveai zu Saisonbeginn wieder die Spitze des Formel-1-Feldes zu erobern? In unserer Fotostrecke werfen wir einen Blick auf die jüngsten Änderungen am W08.

Das Freie Training stellte bereits unter Beweis, dass die Eingriffe gefruchtet haben. Das Auto kam - im Gegensatz zu Lewis Hamiltons Russland-Desaster und ambivalenten Wintertests auf dem Circuit de Catalunya - mit allen Reifensorten in das richtige Temperaturfenster und war dauerhaft schnell.

"Aerodynamik und mechanischer Grip waren die Hauptprobleme, die wir gehabt haben", erinnert Lauda an die Baustellen, die zwischenzeitlich eliminiert worden sein sollen - unter anderem mit einer neuen Nase, Schaufel-Luftleitblechen auf Höhe der Vorderachse und einem Monkey-Seat-Flügelchen sowie mehr Power durch eine neue Ausbaustufe des Antriebs. Dazu hat der W08 abgespeckt.

Piola Watches

ANZEIGE
Piola Watches Collection

Aktuelles Top-Video

Aktuelle Bildergalerien

Roll-out McLaren MCL33
Roll-out McLaren MCL33

Präsentation McLaren MCL33
Präsentation McLaren MCL33

Präsentation Ferrari SF71H
Präsentation Ferrari SF71H

Alle Formel-1-Autos von Mercedes
Alle Formel-1-Autos von Mercedes

Präsentation F1 W09 EQ Power+
Präsentation F1 W09 EQ Power+

Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+
Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Manager-App