Startseite Menü

Die zehn meistgeklickten Formel-1-Storys 2017 (1/2)

Rückblick auf das Formel-1-Jahr 2017: Diese Storys haben unsere Leser am meisten interessiert - Vom "mongoloiden" FIA-Kommissar bis zum großen Sainz-Scoop

(Motorsport-Total.com) - Unsere Redaktion blickt am 27. und 28. Dezember zurück auf das Formel-1-Jahr 2017, und es wäre kein vollständiger Jahresrückblick ohne noch einmal darauf zu schauen, welche Storys unsere Leser am meisten interessiert haben. Also haben wir einen Blick in unsere Tools geworfen und die Top-10-Storys ausgegraben. Hier noch einmal zum Nachlesen!

Carlos Sainz, Cyril Abiteboul

Carlos Sainz' Wechsel zu Renault war eines der Themen des Jahres 2017

10. Rennkommissar "mongoloid": Verstappen sorgt für Eklat
Autor: Sven Haidinger, Erwin Jaeggi

Es ist ganz gewisser kein guter Stil, jemanden als Mongoliden zu bezeichnen. Max Verstappen hat das aber getan. Nachdem ihm die Rennkommissare in Austin den dritten Platz wegen eines zugegeben umstrittenen Überholmanövers gegen Kimi Räikkönen jenseits der Streckenbegrenzung weggenommen hatten (Fünf-Sekunden-Strafe), brannten beim Red-Bull-Fahrer die Sicherungen durch. Besonders Rennkommissar Gary Connelly, der ihn schon ein Jahr zuvor vom Podium bugsiert hatte, zog Verstappens Zorn auf sich. Nachspiel hatte die verbale Entgleisung keines. Verstappen entschuldigte sich.

Hier geht's zur Story!

09. Rosbergs Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen
Autor: Dominik Sharaf

Nico Rosberg tüftelte 2016 selbst an kleinsten Details, um Lewis Hamilton zu besiegen und erstmals Weltmeister zu werden. Zum Beispiel an speziellen Handschuhen ohne Naht, die ihm beim Starten ein besseres Gefühl gaben. Tatsächlich kam er damit das eine oder andere Mal besser weg als sein Teamkollege. Die Spezialausrüstung gab's nämlich nur für Rosberg. Hamilton von dem Trick zu erzählen, habe er schlichtweg "vergessen", lachte der Deutsche fast ein Jahr nach seinem Titelgewinn im Interview mit dem 'NDR', das medial auch bei uns ein riesiges Echo fand.

Hier geht's zur Story!


Fotostrecke: Die zehn besten Funksprüche 2017

Autor: Sven Haidinger

Vier Jahre ist es inzwischen her, dass Michael Schumacher seinen schweren Ski-Unfall hatte. Informationen über seinen Gesundheitszustand gibt es weiterhin nicht. Das bedauert sein ehemaliger Manager Willi Weber, der sich eine offenere Kommunikation von seiner Nachfolgerin Sabine Kehm erhofft hätte. Es sei an der Zeit, den "Schumi"-Fans "reinen Wein einzuschenken" und ihnen die "volle Wahrheit" zuzumuten, sagte er im Januar in einem Interview mit der 'Bunten'. Es war eine der meistgelesenen Meldungen des vergangenen Winters.

Hier geht's zur Story!

07. Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin
Autor: Ruben Zimmermann

Im Fahrerbriefing in Mexiko verdächtigte Lewis Hamilton seinen WM-Rivalen Sebastian Vettel, beim vorangegangenen Rennen in den USA gegen die Regeln verstoßen zu haben. Konkret unterstellte Hamilton dem Ferrari-Star, in der kritischen Phase der Boxenstopps in Runde 19 die Strecke abgekürzt zu haben. Das war zwar in den TV-Bildern nicht zu sehen, wurde aber durch GPS-Daten belegt. Rennleiter Charlie Whiting stritt das gar nicht erst ab - entschärfte aber Hamiltons Vorwurf, weil Vettel durch das Abkürzen keine Zeit gewonnen hatte. Und für das Ergebnis (Sieg Hamilton) machte es ohnehin keinen Unterschied. Die Story, mit der wir die Hintergründe aufklären konnten, interessierte aber auch Wochen später noch zehntausende Leser.

Hier geht's zur Story!


Ein Drink mit Eddie Irvine (Folge #05/2017)

Konspirative Thesen: Eddie Irvine blickt zurück auf die Formel-1-Saison 2017. Mit einem unerwarteten "Special Guest"! Weitere Formel-1-Videos

Autor: Dieter Rencken, Anthony Rowlinson, Christian Nimmervoll, Sven Haidinger

Carlos' Sainz Wechsel von Toro Rosso zu Renault war eines der investigativen Meisterstücke unserer Redaktion im vergangenen Sommer. Während die Gerüchte schon länger im Raum standen, lieferte unser englischer Kollege Anthony Rowlinson die erste handfeste und seriöse Quelle mit konkreten Informationen. Diese konnten in Off-Record-Gesprächen von Dieter Rencken und Christian Nimmervoll, unter anderem mit Helmut Marko, Carlos Sainz sen. und Beratern aus dem Red-Bull-Umfeld, erhärtet werden. Natürlich erkundigten wir uns im Zuge der Recherchen auch bei einer Renault-Quelle. Bis die Story irgendwann sicher genug war, um sie zu "scoopen" - vor allen anderen.

Hier geht's zur Story!

Den zweiten Teil mit den fünf meistgelesenen Storys des Formel-1-Jahres 2017 gibt's am 28. Dezember auf unserem Portal!

Verwandte Inhalte zu dieser News

Relaunch von Motorsport-Total.com

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettels kontroverseste Momente
Sebastian Vettels kontroverseste Momente

Die neuen Formel-1-Regeln für die Saison 2018
Die neuen Formel-1-Regeln für die Saison 2018

Was wurde aus alten Formel-1-Strecken?
Was wurde aus alten Formel-1-Strecken?

2017/2018: Auf Wiedersehen und Hallo!
2017/2018: Auf Wiedersehen und Hallo!

Hamilton vs. Vettel: Der Weg zum Titel
Hamilton vs. Vettel: Der Weg zum Titel

Die zehn besten Funksprüche 2017
Die zehn besten Funksprüche 2017

Google+

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Folgen Sie uns!