Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Günstige Formel-1-Tickets
Pit Lane
Facebook
Google+
Die aktuelle Umfrage

Die Formel diskutiert über 1.000-PS-Motoren. Gefällt Ihnen diese Idee?

Ja, das wäre ein tolles Aushängeschild für die Königsklasse!
Nur, wenn die Autos auch wieder schwieriger zu fahren wären.
Kommt darauf an, ob sich auch der Sound verbessert.
Mir egal, 1.000 PS sind nur eine Zahl.
Auf keinen Fall! Rennautos sind keine Quartettkarten!

Vergne beschädigt seinen Toro Rosso in FP3

09. Juni 2012 - 16:50 Uhr

(Motorsport-Total.com/Sky) - Toro-Rosso-Pilot Jean-Eric Vergne hat im dritten Freien Training sein Auto beschädigt, so dass er den Rest der Session von der Box aus verfolgen musste. Im Senna-S geriet der Franzose ins Schleudern, nachdem er am Kurveneingang zu schnell war. Am Ausgang landete er im Reifenstapel. "Ich habe einen Fehler gemacht und in der ersten Kurve zu viel Druck gemacht", gesteht Vergne.

"Ich bin mit dem Reifen aufs Gras gekommen. Das Gras war ziemlich feucht. Deshalb habe ich das Auto verloren. Es ist schade. Wir versuchen, das Auto fürs Qualifying wieder fertig zu bekommen", berichtet er. "Die vorderen Querlenker sind gebrochen." Ex-Toro-Rosso-Pilot Jaime Alguersuari weiß, dass sein Nachfolger keine Chance hatte: "Es ist sehr rutschig, wenn man aufs Gras kommt. Man kann das Auto nicht mehr kontrollieren und landet in der Wand."

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben