Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Best of Social Media
ANZEIGE
ANZEIGE
Pit Lane
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Die Formel diskutiert über 1.000-PS-Motoren. Gefällt Ihnen diese Idee?

Ja, das wäre ein tolles Aushängeschild für die Königsklasse!
Nur, wenn die Autos auch wieder schwieriger zu fahren wären.
Kommt darauf an, ob sich auch der Sound verbessert.
Mir egal, 1.000 PS sind nur eine Zahl.
Auf keinen Fall! Rennautos sind keine Quartettkarten!

Maldonado sieht sich "langfristig" bei Williams

18. Mai 2012 - 10:52 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Obwohl Pastor Maldonado aufgrund seines Speeds und seiner rund 35 Millionen Euro schweren PDVSA-Mitgift zu einer der begehrtesten Aktien auf dem Fahrermarkt werden könnte, hat der Sieger des Grand Prix von Spanien nicht vor, das Team zu wechseln: "Ich sehe mich langfristig bei Williams, denn wir haben hier eine gemeinsame Mission: die Weltmeisterschaft gewinnen. Erst danach mache ich mir über meine Zukunft Gedanken", erklärt er.

Sein Triumph in Barcelona sei in der Fabrik in Grove gefeiert worden: "Es ist eine große Motivation für sie alle. Sie haben hart gearbeitet und das Auto wurde immer besser", lobt Maldonado die Crew, die seit einigen Wochen ohne den ehemaligen Vorsitzenden Adam Parr auskommen muss. Der war einer der Architekten des PDVSA-Deals. "Ich habe ein paar SMS von ihm erhalten, seit er weg ist, aber nicht nach dem Rennen", so Maldonado.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben