Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel-1-Gewinnspiel
Günstige Formel-1-Tickets
Die aktuelle Umfrage

Nach dem Sieg in Budapest: Greift Sebastian Vettel noch in den WM-Kampf ein?

Ja, Vettel wird die zwei Mercedes noch abfangen und Weltmeister
Ja, aber zum Titelgewinn reicht es 2015 nicht mehr
Nein, Mercedes ist einfach zu stark
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Exklusiv

59.000 Zuschauer vor Ort, sechs Millionen bei RTL

Der Hockenheimring lockte dieses Jahr um 4.000 Zuschauer weniger an als 2010, dafür darf sich aber TV-Sender RTL über eine hervorragende Quote freuen

Motodrom in Hockenheim
Nach dem gestrigen Rennen: Tausende Zuschauer strömen zur Siegerehrung
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Das Traumziel von 70.000 Zuschauern hat die Hockenheim-Ring GmbH beim gestrigen Grand Prix von Deutschland nicht erreicht, zumindest kam man aber annähernd an die Marke von 2010 heran. Damals wurden am Renntag 63.000 Zuschauer gezählt, gestern waren es 59.000, wie die badische Strecke auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com' bestätigt.

Rechnet man die 39.000 Fans am Freitag, die 52.000 am Samstag und die 59.000 am Sonntag mit den geschätzten 8.000 vom Pitwalk am Donnerstag zusammen, so ergibt sich ein Gesamtbesuch von 158.000 Zuschauern. Ein akzeptabler Wert, wenn man bedenkt, dass das Wetter am Freitag und Samstag Spielverderber war: "Das war eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der die Sonne am Sonntag die Fans für die verregneten Tage zuvor entschädigt hat", lässt Geschäftsführer Georg Seiler ausrichten.

ANZEIGE

Deutlich mehr Zuschauer waren naturgemäß über das Fernsehen dabei. Auch ohne deutschen Sieger hat das Rennen dem Kölner Privatsender RTL eine sehr gute Quote beschert. Nachdem zuletzt regelmäßig über fünf Millionen Zuschauer bei den Rennen eingeschaltet hatten, verzeichnete RTL diesmal sogar bis zu 6,52 Millionen. Im Durchschnitt schalteten 5,99 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil lag damit bei herausragenden 40,9 Prozent.

Und das, obwohl der neue Hockenheimring seit dem Umbau 2002 für viele Fans nicht mehr die gleiche Faszination hat. In unserer Umfrage (4.320 abgegebene Stimmen) nach der besten deutschen Formel-1-Strecke aller Zeiten kommt die Nürburgring-Nordschleife mit 52,01 Prozent der Stimmen am besten weg, gefolgt vom alten Hockenheimring (35,00 Prozent) und dem Nürburgring-Grand-Prix-Kurs (5,69 Prozent). Erst auf Platz vier rangiert der Hockenheimring neu mit 4,17 Prozent - immerhin noch vor der legendären Avus in Berlin (3,13 Prozent).

Artikeloptionen
Artikel bewerten