Aktuelles Top-Video

Fernando Alonso: "Mir geht es total gut"

Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Soll die Formel 1 das futuristische Ferrari-Konzept tatsächlich übernehmen?

Ja, sieht klasse aus
Nein, ist nur Spielerei
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Button: Keine Bedenken in Bahrain

Der McLaren-Pilot kommt unbesorgt zum vierten Saisonlauf nach Bahrain und schenkt der Entscheidung der FIA großes Vertrauen

Jenson Button
Jenson Button sieht die Lage in Bahrain nicht als kritisch an
© McLaren

(Motorsport-Total.com) - Wie bereits im Vorjahr ist die Lage in Bahrain kritisch. Erst am Dienstagabend gab es erneute Ausschreitungen. Auf Grund dieser unsicheren Situation haben bereits einige weniger wichtige Mitarbeiter ihr Kommen abgesagt. McLaren-Pilot Jenson Button kommt hingegen ohne Bedenken nach Bahrain.

"Ich vertraue der FIA, dass sie alle Informationen hat. Ich selbst habe keine Infos. Deshalb müssen wir den Entscheidungen der FIA trauen", erklärt der Brite. "Ich bezweifle, dass sie uns jemals einem Risiko aussetzen würden. Sie machen an den Strecken und Autos sehr viel für die Sicherheit der Fahrer. Das genießt eine hohe Priorität."

ANZEIGE

"Deshalb glaube ich an die Entscheidung der FIA. Wenn alles reibungslos klappt und nichts passiert, dann mache ich mir gar keine Gedanken", schildert Button, der als WM-Zweiter zum vierten Rennen der Saison reist.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben