Aktuelles Top-Video

Spielberg: Vettel über die Strecke in den Bergen

Aktuelle Bildergalerien
Gewinnspiel: Gewinnen Sie 3x2 Nordtribüne-Tickets für das Formel-Rennen auf dem Hockenheimring 2016
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Premiere in Baku: Einer der tollsten Grands Prix des Jahres?

Ja
Nicht schlecht, ragt aber auch nicht heraus
Nein
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

McLaren dementiert Lackierungswechsel

Der McLaren-Rennstall dementiert über Twitter, dass man 2011 die Silberpfeil-Lackierung ablegt und stattdessen auf schwarz als Grundfarbe setzt

Lewis Hamilton
Bleibt doch alles beim Alten? McLaren dementiert einen Lackierungswechsel
© McLaren

(Motorsport-Total.com) - Durch die neue schwarze Merchandising-Linie des McLaren-Rennstalls lag der Verdacht nahe, dass die Truppe von Martin Whitmarsh 2011 mit einer neuen, schwarzen Lackierung an den Start gehen könnte. Zudem ist der 2009 eingeleitete Ausstieg von Mercedes als Mitbesitzer des Teams 2011 vollzogen - die Stuttgarter, die inzwischen mit einer eigene Mannschaft an der Formel-1-WM teilnehmen, waren es, die 1997 die Silberpfeil-Lackierung bei McLaren einführten.

Doch bei der Interpretation, McLaren würde sein Design ändern, dürfte es sich um einen Trugschluss handeln: Über den offiziellen 'Twitter'-Kanal des Teams dementierte man heute kurz nach 16:00 Uhr die Meldung. "Äh, nein: die gleiche feuerrot- und chromfarbige Lackierung, die ihr liebt, seit Vodafone McLaren Mercedes 2007 geboren wurde", kommunizierte der Rennstall.

ANZEIGE

Somit wird es auch in der kommenden Saison mindestens zwei Rennställe mit silbernem Anstrich geben, zumal nicht davon auszugehen ist, dass Mercedes an seinem Design etwas ändert. Teamchef Martin Whitmarsh hatte schon im Vorjahr argumentiert, dass silber keine Mercedes-Farbe ist, sondern bereits als Markenfarbe von McLaren wahrgenommen wird.

Artikeloptionen
Artikel bewerten