Formel-1-Newsticker
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
Seat Leon WTCC/BTCC Turbo S2000
€50.000,00
Seat Leon WTCC/BTCC Turbo S2000 - 2005 Seat Leon 2.0 Turbo as raced WTCC/BTCC
Sehr guter Zustand, letzter Rückblick und volle Kon[...]
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Die aktuelle Umfrage

Welchen ehemaligen Fahrer würden Sie am liebsten wieder im Formel-1-Cockpit sehen?

Jenson Button
Timo Glock
Robert Kubica
Pastor Maldonado
Nico Rosberg
Adrian Sutil
Mark Webber
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

McLaren dementiert Lackierungswechsel

Der McLaren-Rennstall dementiert über Twitter, dass man 2011 die Silberpfeil-Lackierung ablegt und stattdessen auf schwarz als Grundfarbe setzt

Lewis Hamilton
Bleibt doch alles beim Alten? McLaren dementiert einen Lackierungswechsel
© McLaren

(Motorsport-Total.com) - Durch die neue schwarze Merchandising-Linie des McLaren-Rennstalls lag der Verdacht nahe, dass die Truppe von Martin Whitmarsh 2011 mit einer neuen, schwarzen Lackierung an den Start gehen könnte. Zudem ist der 2009 eingeleitete Ausstieg von Mercedes als Mitbesitzer des Teams 2011 vollzogen - die Stuttgarter, die inzwischen mit einer eigene Mannschaft an der Formel-1-WM teilnehmen, waren es, die 1997 die Silberpfeil-Lackierung bei McLaren einführten.

Doch bei der Interpretation, McLaren würde sein Design ändern, dürfte es sich um einen Trugschluss handeln: Über den offiziellen 'Twitter'-Kanal des Teams dementierte man heute kurz nach 16:00 Uhr die Meldung. "Äh, nein: die gleiche feuerrot- und chromfarbige Lackierung, die ihr liebt, seit Vodafone McLaren Mercedes 2007 geboren wurde", kommunizierte der Rennstall.

ANZEIGE

Somit wird es auch in der kommenden Saison mindestens zwei Rennställe mit silbernem Anstrich geben, zumal nicht davon auszugehen ist, dass Mercedes an seinem Design etwas ändert. Teamchef Martin Whitmarsh hatte schon im Vorjahr argumentiert, dass silber keine Mercedes-Farbe ist, sondern bereits als Markenfarbe von McLaren wahrgenommen wird.

Artikeloptionen
Artikel bewerten