Startseite Menü

Honda-Protest: Slowakei-Ergebnisse bleiben vorläufig

Die Ergebnisse der Rennen 2 und 3 des WTCR auf dem Slovakiaring stehen nach einem Einspuch von Honda bis zu einer Entscheidung der FIA unter Vorbehalt

(Motorsport-Total.com) - Die Rennen des Tourenwagen-Weltcup (WTCR) am vergangenen Wochenende auf dem Slovakiaring haben ein Nachspiel am grünen Tisch. Aufgrund von Protesten der beiden Honda-Teams Boutsen-Ginion und Münnich muss das Berufungsgericht des Automobil-Weltverbands FIA über die endgültige Wertung der Rennen 2 und 3 entscheiden, deren Ergebnis bis zur Entscheidung der FIA-Richter vorläufig bleibt.

Esteban Guerrieri

Auch Münnich protestierte gegen die Disqualifikation von Esteban Guerrieri Zoom

Konkret haben die beiden Honda-Teams gegen die Entscheidung der Sportkommissare protestiert, die Autos von Tom Coronel, Benjamin Lessennes (beide Boutsen-Ginion) und Esteban Guerrieri (Münnich) aus der Wertung des zweiten Qualifyings auszuschließen und sie in der Startaufstellung des zweiten und dritten Rennens an Ende des Feldes zu versetzten.

Bei der Technischen Abnahme nach dem zweiten Qualifying wurde nach Ansicht der Sportkommissare festgestellt, dass bei den Motoren der drei Civic der Ladedruck des Turboladers höher als laut der aktuellen Balance of Performance war.


Fotos: WTCR auf dem Slovakiaring 2018


Da die Proteste eine aufschiebende Wirkung hatte, durften alle drei Fahrer in den Läufen am Samstagabend und Sonntagmittag von ihren ursprünglichen Startpositionen aus ins Rennen gehen. Ein Termin für die Verhandlung über die Einsprüche steht noch nicht fest.

Bereits nach dem ersten Qualifying hatte es Strafen wegen eines zu hohen Ladedrucks gegeben, dort allerdings gegen die drei Hyundai-Fahrer Norbert Michelisz (BRC), Yvan Muller und Thed Björk (beide YMR). In diesem Fall hatten die Teams die Strafversetzung aber akzeptiert, und bei den weiteren Technischen Abnahmen im Laufe des Rennwochenendes wurde bestätigt, dass die i30 N TCR dem gültigen Reglement entsprechen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Monza
Porsche-Supercup 2018 in Monza

Porsche-Supercup: Porsche-Junior Preining gewinnt in Monza
Porsche-Supercup: Porsche-Junior Preining gewinnt in Monza

Porsche-Supercup: Ammermüller fährt in Monza auf die Pole
Porsche-Supercup: Ammermüller fährt in Monza auf die Pole

Porsche-Supercup: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Preining
Porsche-Supercup: Start-Ziel-Sieg für Porsche-Junior Preining

Porsche-Supercup Spa: Pole für Porsche-Junior Preining
Porsche-Supercup Spa: Pole für Porsche-Junior Preining

Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring
Porsche-Supercup: Thomas Preining siegt am Hungaroring

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
03.11. 12:00
Motorsport Live - FIA WEC
18.11. 06:00
Motorsport Live - FIA WEC
18.11. 09:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
18.11. 22:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.11. 23:00

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige