powered by Motorsport.com

Weiterhin zwei Punktesysteme in der WTCC

Die Ranglisten der Tourenwagen-WM werden auch 2011 nach unterschiedlichen Schemas mit Zählern bedacht - Acht Punkteplätze bei den Privatiers

(Motorsport-Total.com) - Im vergangenen Jahr führte die WTCC das neue Punkteschema der Formel 1 ein, wonach pro Lauf insgesamt zehn Piloten mit WM-Zählern bedacht werden und der Rennsieger 25 statt nur zehn Punkte erhält. Die Privatierwertung und die Rookiewertung blieben indes den alten Regeln treu und verteilten ihre Zähler lediglich an die Top 8 und gemäß der bis 2009 gültigen 10-8-6-5-4-3-2-1-Staffelung.

Robert Huff

Auch 2011 schreibt die WTCC insgesamt drei getrennte Punktewertungen aus

Daran wird sich vorerst auch nichts ändern, denn aus den nun veröffentlichten Reglements für die WM-Gesamtwertung und die Ranglisten der Privatiers geht hervor, dass weiterhin unterschiedliche Punktesysteme zur Anwendung kommen. Fans und Experten müssen sich also darauf einstellen, dass die Tabellen der Tourenwagen-WM auch in diesem Jahr gesondert berechnet werden.


Fotos: WTCC-Test in Vallelunga


Obwohl eine einheitliche Herangehensweise im Sinne der Übersichtlichkeit gewiss wünschenswert wäre, liegen die Beweggründe der Veranstalter auf der Hand: Weder in der Privatierwertung noch in der neuen Rangliste für Fahrzeuge mit altem Motorenkonzept werden 2011 voraussichtlich deutlich mehr als jeweils acht Piloten am Start sein. Ein umfangreicheres Punktesystem ist also nicht nötig.

Unverändert bleiben auch die Bonuspunkte für die Privatfahrer: Pro schnellster Rennrunde bei den Privatiers und pro Klassen-Bestzeit in der Qualifikation darf sich der jeweilige Fahrer einen weiteren Zähler gutschreiben lassen. An einem Wochenende kann ein Privatfahrer demnach maximal 23 Zähler abgreifen. Eine Ausnahme bildet wie üblich Macao: Dort werden die Privatierpunkt verdoppelt.

In den Teamwertungen sind erneut nur die beiden besten Fahrzeuge eines Teams punkteberechtigt. Alle weiteren Rennwagen eines Rennstalls werden in der weiteren Zählervergabe ignoriert. Diese Regelung gilt klassenübergreifend sowohl für die WM-Gesamtwertung als auch für die Privatfahrer-Kategorien. Wie viele Piloten ein Team maximal an den Start bringen darf, ist nicht festgelegt.

Die Punktesysteme der WTCC im Überblick

WM-Gesamtwertung:
25-18-15-12-10-8-6-4-2-1

Privatierwertung:
10-8-6-5-4-3-2-1

Privatierwertung (Macao):
20-16-12-10-8-6-4-2

Privatierwertung für Autos nach altem Motoren-Reglement:
10-8-6-5-4-3-2-1

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!