powered by Motorsport.com

Marrakesch: 25 Millionen Euro für die WTCC

Die nächste Station der Tourenwagen-WM wirft schon ihre Schatten voraus: In Marrakesch ist bald alles bereit für die WTCC-Premiere im Mai 2009

(Motorsport-Total.com) - In knapp einem Monat beginnt für die Fahrer und Teams der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) die Europasaison - in Afrika! Erstmals in diesem Jahr reisen die Rennställe mit ihren Trucks zu einem Rennwochenende und müssen sich dort schließlich mit einer vollkommen neuen Rennstrecke auseinander setzen. Der "Circuit de Marrakech" taucht 2009 zum ersten Mal im Rennkalender auf, entsprechend groß ist die Vorfreude bei allen Beteiligten - und auch bei den Organisatoren vor Ort.

Macau, Circuitoo da Guia

Am 3. Mai heißt es "Start frei!" zum ersten WM-Rennen der WTCC in Marrakesch...

Diese lassen sich den Auftritt der WTCC in den Straßen der marokkanischen Großstadt einiges kosten, wie Event-Promoter Aly Horma erläuterte: "25 Millionen Euro wurden investiert, um die Rennstrecke aufzubauen. Die meisten Arbeiten werden von lokalen Vertragspartnern ausgeführt. Abgesehen davon haben wir errechnet, dass der Event der hiesigen Wirtschaft ein Plus von 30 Millionen Euro verschaffen wird."#w1#

Großes Interesse am "Marrakech Grand Prix"

Dies stimmt natürlich nicht zuletzt die Investoren zuversichtlich, doch auch aus der Bevölkerung erhalten die Verantwortlichen reichlich positives Feedback: "Jeder versteht, dass es sich hierbei um eine längerfristige Initiative handelt und dass es eine unglaubliche Möglichkeit für diese Stadt, die Region und das ganze Land darstellt", sagte Horma, der die Tourenwagen-WM langfristig in Marokko ansiedeln will.

Die nötigen Voraussetzungen dafür wurden schon geschaffen: "Die marokkanische Regierung ist ein Co-Investor bei dieser Geschichte und hat uns eine Lizenz ausgestellt, wonach wir über einen Zeitraum von zwölf Jahren über den Stadtkurs verfügen können", meinte Event-Promoter Horma. "Darüber hinaus ist das Tourismusbüro von Marokko ein offizieller Partner, genauso wie viele lokale Unternehmen."

Zudem ist das Interesse an der WTCC in den vergangenen Monaten sprunghaft angestiegen, weswegen die populäre Rennserie nun auch in Marokko viele Fans gefunden hat. "Der größte nationale TV-Sender, '2R', hat die WTCC-Rennen in Monza, Okayama und Macao im vergangenen Jahr live übertragen", berichtete Horma und nannte einige Zahlen: "Über eine Million Zuschauer hingen dabei vor den Bildschirmen."

WTCC exklusiv in Marrakesch unterwegs

"Daher wurde die Entscheidung getroffen, 2009 die komplette Saison live zu übertragen" - und einmal wird man dabei selbst im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen: Am 3. Mai rasen die Rennwagen der WTCC erstmals über die neue Asphaltdecke im Herzen von Marrakesch. "Unsere Pläne sehen gegenwärtig vor, diesen Kurs einmal jährlich für die WTCC zu nutzen - und hoffentlich auch für ein entsprechend attraktives Rahmenprogramm."

"Wir haben fest vor, eine Rennsport-Kultur in Marokko heranzuzüchten und halten die WTCC für eine spannende Plattform, um die aufstrebende Mittelschicht anzusprechen", erläuterte Horma das Konzept hinter dem neuen Rennplatz in Afrika. "Das Rennen in Marokko steht zudem unter der Schirmherrschaft seiner Majestät. Er ist ein großer Motorsport-Fan. Hoffentlich erweist er uns die Ehre und stattet dem Event einen Besuch ab."

Noch bleibt abzuwarten, ob Staatsoberhaupt König Mohammed VI. sich das Spektakel in Marrakesch tatsächlich vor Ort anschauen wird - der Streckenverlauf ist jedenfalls vielversprechend: Auf dem 4,624 Kilometer langen Kurs wechseln sich lange Geraden und knackige Schikanen ab, eine Parabolika-Kurve und eine Haarnadel begrenzen die Rennstrecke auf beiden Seiten. Zweimal müssen die Fahrer im Mai elf Runden absolvieren.

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt