powered by Motorsport.com

Coronel: Plötzlich verheiratet

Eine Geburtstagsüberraschung der kuriosen Art: Wie Tom Coronel von seiner eigenen Hochzeit erfuhr und weshalb er verheiratet und doch nicht verheiratet ist

(Motorsport-Total.com) - Es ist der schönste Tag deines Lebens: Du führst die Frau deiner Träume, die Mutter deiner Kinder, auf das Standesamt. Ihr beide beantwortet die Frage aller Fragen mit "Ja". Ihr unterzeichnet die Heiratsurkunde. Ihr tauscht die Ringe. Ihr gebt euch einen liebevollen Kuss. Ihr lasst diesen ganz besonderen Augenblick von einem Fotografen verewigen. Ihr bannt all diese Szenen auch auf Film.

Tom Coronel

Tom Coronel feiert in der WTCC: Seine "eigene" Hochzeit verpasste er aber ...

Doch die Sache hat einen Haken: Du bist nicht der Mann, der in diesem Film deine Lebensgefährtin heiratet! Klingt wie der Stoff, aus dem Hollywood-Blockbuster gemacht werden. Doch all dies ist wahr. Und Tom Coronel hat es erlebt. Der niederländische Rennfahrer sah den Film über seine eigene Hochzeit, doch geheiratet hat er nie. Kurios. Mehr als kurios. Und eine ganz verrückte Geschichte!

Diese hatte vor vielen Jahren ihren Anfang genommen. "Ich hatte mit meiner Lebensgefährtin Paulien eine Abmachung getroffen, dass wir noch vor meinem 40. Geburtstag heiraten würden", sagt Coronel. "Über die Jahre habe ich das aber total vergessen." Ein schwerer Fehler, wie sich vor wenigen Tagen herausstellen sollte. Denn Paulien und seine besten Freunde bereiteten Coronel eine "Überraschung".

Ebenfalls mit dabei: Toms Zwillingsbruder Tim. Und der gab sich auf dem Standesamt als Tom aus. Er unterschrieb auch in dessen Namen. Tom Coronel war plötzlich verheiratet, ohne es zu wissen! "Tim hat meine Freundin geheiratet und jetzt bin ich verheiratet", erklärt er exklusiv gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Richtig offiziell" sei es zwar nicht, doch "der ganze Papierkram und dergleichen" sei echt.

Hochzeitsfotos auf Facebook und auf Twitter

"Die Behörden haben all dies unterstützt", fährt Coronel fort. "Und mir setzte es meine Freundin an meinem 40. Geburtstag als Geschenk vor. Du kannst dir sicher vorstellen: Ich schwitzte ohne Ende, als dieser Film lief. Mehr als im Rennauto. Ich stand einfach nur da und konnte es nicht glauben. Ich dachte nur: 'Was geht denn hier ab?' Es war ein wirklich besonderes Geschenk", meint Coronel.

"Ich stand einfach nur da und konnte es nicht glauben." Tom Coronel

Und der "fliegende Holländer", der sonst gern einmal selbst dem Schabernack frönt, wirkt ein bisschen mitgenommen, fast geschockt. Doch dann muss er lachen und sagt: "Nun gratulieren mir die Leute auf Facebook und Twitter. Dabei habe ich doch gar nicht geheiratet." All dies habe er seinen Freunden zu verdanken, die zwei Wochen lang geplant und gefilmt hatten. "Das kann man sich nicht vorstellen."

"Wir schießen halt gerne einmal über das Limit hinaus", erklärt Coronel. Doch es gab auch Zweifel an dieser Aktion. "Mein Schwiegervater, Klaas Zwart, sagte ihnen: 'Das könnt ihr nicht machen! Das ist wirklich zu viel des Guten!' Meine Freunde meinten allerdings geschlossen: 'Keine Sorge. Das ist Tommy. Nur so kann man ihn überzeugen.' Dann sagte mein Schwiegervater: 'Okay, zieht es durch!'"

Irgendwann heiratet Tom Coronel - persönlich!

Und sie zogen es durch. Und jetzt ist Coronel verheiratet, aber trotzdem nicht verheiratet. Früher oder später will er das aber endgültig richtigstellen. "Keine Angst: Es wird passieren", sagt Coronel dazu. "Paulien ist die Mutter meiner beiden wundervollen Kinder. Eines Tages wird sie einmal meine Frau sein. Darüber mache ich mir keine Sorgen. Ich werde sie wohl noch offiziell heiraten - persönlich!"

"Ich werde sie wohl noch offiziell heiraten - persönlich!" Tom Coronel

Leichter gesagt, als getan, wie Coronel gesteht. Eigentlich hatte er nämlich schon ein paar Mal mit dem Gedanken gespielt, seiner Paulien einen Heiratsantrag zu machen. "Paulien hat schon ein paar solcher Gelegenheiten arrangiert", sagt Coronel. "Ballonfahrten, Abendessen und so weiter. Einmal hätte ich sie fast gefragt. Wir waren in Südafrika und tauchten in einem Stahlkäfig mit weißen Haien."

"Das wäre ein super Augenblick gewesen", meint "Major Tom" und fügt hinzu: "Es waren aber zu viele Leute um uns herum. Ich zögerte. Die Worte kamen dann einfach nicht aus meinem Mund. Wenn ich meiner Freundin einmal einen Heiratsantrag mache, dann nicht vor anderen Leuten, sondern alleine mit ihr. Wahrscheinlich weine ich dann wie ein Baby." Und dann sicher ohne Kamera in der Nähe.

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!