powered by Motorsport.com
  • 12.05.2009 · 18:40

BMW: In Pau zurück auf die Siegerstraße?

Beim Stadtrennen in Pau hat BMW in der Vergangenheit immer sehr gut abgeschnitten - Folgt nun die Wende im WTCC-Titelkampf?

(Motorsport-Total.com) - Noch sind die drei BMW Länderteams in dieser Saison ohne Sieg, könnten ihre Erfolgsbilanz in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) aber schon an diesem Wochenende deutlich ausbauen. Sowohl Andy Priaulx als auch Augusto Farfus haben in der Vergangenheit schon auf dem kniffligen Stadtkurs brilliert und könnten auch 2009 wieder für dringend benötigte, positive BMW Schlagzeilen sorgen. Aber auch Jörg Müller ist in Pau einmal mehr ein Kandidat auf eine vordere Platzierung.

Augusto Farfus

Augusto Farfus gilt als Spezialist für den schwierigen und engen Stadtkurs in Pau

"Ich mag die Atmosphäre in Pau", hielt Ex-Champion Priaulx wenige Tage vor Trainingsbeginn in Frankreich fest. "Der Kurs ist eine Miniatur-Ausgabe von Monaco und toll für die Zuschauer. Im vergangenen Jahr lief es fantastisch für uns. Diesmal dürfte die Herausforderung etwas größer ausfallen. Das Auto muss mit den hohen Randsteinen zurechtkommen und eine gute Traktion bieten. Ein guter Startplatz ist entscheidend."#w1#

Müller hofft indes auf ein Erfolgserlebnis am Fuße der Pyrenäen und will seinen hervorragenden Speed in reichlich Punkte umsetzen. "Seit wir mit der Tourenwagen-WM in Pau antreten, ist mir das Glück auf dieser Strecke nicht mehr hold. Als ich im Rahmen der Formel 3000 dort fuhr, stand ich ganz oben auf dem Treppchen. Mit diesen positiven Erinnerungen im Hinterkopf will ich in diesem Jahr endlich meine ersten Punkte in Pau einfahren."

Gepunktet hat Farfus in Frankreich hingegen schon oft - und auch einen schweren Crash gebaut. "Pau ist für mich ein ganz besonderer Ort. 2007 hatte ich dort einen der härtesten Unfälle meiner Karriere, als ich mich im Qualifying überschlug. Dennoch habe ich das zweite Rennen gewonnen. Auch im vergangenen Jahr gelang es mir, dort ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Das zeigt, wie wohl ich mich in Pau fühle", meinte der Youngster.

BMW Team Italy-Spain Pilot Alessandro Zanardi hat sich ebenfalls vorgenommen, seine bisherige Bestmarke in Pau zu toppen: "2007 bin ich als Neunter in Pau einmal knapp an WM-Punkten vorbeigeschrammt. Das ist mein bisher bestes Resultat auf diesem Stadtkurs. Nach dem schwierigen Wochenende in Marokko will ich meine Bilanz nun wieder aufbessern", kündigte Zanardi an. "Ich mag den Kurs. Überholmanöver sind dort allerdings eine echte Rarität."

Auch Teamkollege Sergio Hernández hofft auf den Aufschwung im Lager der Münchener und baut auf die Resultate der Saisons 2007 und 2008: "Die Strecke in Pau sollte uns besser entgegen kommen als der Kurs in Marokko mit seinen langen Geraden und Schikanen. Das beweist auch ein Blick auf die Ergebnisse der vergangenen Jahre", so Hernández. "Ich werde alles geben, um meinem Team endlich wieder Grund zum Jubeln zu geben."

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Rennen 1 LIVE bei sport.de Sa. 16:25 Uhr
Rennen 2 LIVE bei sport.de So. 11:35 Uhr
Anzeige

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!