powered by Motorsport.com
Startseite Menü

19-Jähriger testet für Chevrolet

Der britische Rennfahrer Alex MacDowall absolvierte für Chevrolet eine Testfahrt in Snetterton - Ziel des Nachwuchspiloten ist 2011 erneut die BTCC

(Motorsport-Total.com) - Weil sowohl Rob Huff als auch Alain Menu und Yvan Muller für weitere Testfahrten mit dem neuen Chevrolet Cruze LT nicht zur Verfügung standen, musste der WTCC-Rennstall in dieser Woche auf einen Nachwuchspiloten zurückgreifen: Das Team um Chevrolet Europa Motorsport-Manager Eric Nève ermöglichte dem erst 19-jährigen Alex MacDowall eine Probefahrt im neuen WM-Rennwagen.

Alex MacDowall

Alex MacDowall testete in Snetterton den neuen Chevrolet Cruze LT für 2011 Zoom

Der Brite kennt den Cruze bereits aus der britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC), wo er in diesem Jahr an der Seite von Titelträger Jason Plato im Renneinsatz war - für das Team von RML, das auch für das Rennprojekt von Chevrolet in der WTCC verantwortlich zeichnet. Aufgrund der Abwesenheit der Stammpiloten durfte MacDowall die Entwicklung des Cruze vorantreiben.

"Ich möchte mich bei Chevrolet für die großartige Möglichkeit bedanken, den neuen Cruze zu testen", wird der Youngster von 'Touring Car Times' zitiert. "Es war ein regelrechtes Privileg für mich, dieses Auto zu fahren - und ein echtes Vergnügen. Ich hatte eine tolle Zeit, denn der neue Cruze ist ein fantastisches Fahrzeug mit einem tollen Handling. Der neue Turbomotor fühlt sich stark an."

Obwohl er bei seinen Probefahrten in Snetterton viel Spaß hatte, sieht MacDowall seine Zukunft zunächst nicht in der Tourenwagen-WM: "Ich möchte in der kommenden Saison erneut in der BTCC an den Start gehen. Die Erfahrung einer kompletten Saison stimmt mich zuversichtlich, regelmäßig auf das Podium fahren zu können. Wir haben es definitiv verdient, in dieser Serie am Start zu sein."

"Ich denke, ich konnte 2010 unter Beweis stellen, dass ich die Geschwindigkeit und die Fähigkeiten habe, um an der Spitze mitzufahren. Die vergangene Saison verschafft uns jedenfalls eine gute Ausgangslage, auf die wir aufbauen können, sofern wir einen Deal für 2011 auf den Weg bringen können", erklärt MacDowall. In der Gesamtwertung kam der Brite 2010 mit 89 Punkten auf Rang elf.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Das neueste von Motor1.com

Der teuerste Ford Escort aller Zeiten?
Der teuerste Ford Escort aller Zeiten?

Nio zeigt ET Preview auf der Shanghai Auto Show 2019
Nio zeigt ET Preview auf der Shanghai Auto Show 2019

Mercedes C-Klasse (2020) auf dem Nürburgring erwischt
Mercedes C-Klasse (2020) auf dem Nürburgring erwischt

Ford steigt mit 500 Milliarden bei Elektroauto-Pionier Rivian ein
Ford steigt mit 500 Milliarden bei Elektroauto-Pionier Rivian ein

Vergessene Studien: Honda SSM (1995)
Vergessene Studien: Honda SSM (1995)

Neue Elektroautos 2019: Alle Modelle auf dem Markt (Update)
Neue Elektroautos 2019: Alle Modelle auf dem Markt (Update)