powered by Motorsport.com
Startseite Menü

WRC live

Rallye-WM in der Türkei live: Die wichtigsten Szenen der WRC

Die wichtigsten Szenen der Rallye-WM beim Comeback in der Türkei +++ Toyota-Pilot Tänak feiert dritten Sieg hintereinander +++ Dramen für Neuville und Ogier +++

18:15 Uhr

Action-Video der Rallye



18:13 Uhr

Das sagt der Sieger

Ott Tänak (Toyota/1.): "Diese Rallye war so schwierig. Uns war von Anfang an klar, dass sich hier nicht der schnellste, sondern der cleverste Fahrer durchsetzen würde. Wir waren unterm Strich die Konstantesten. Es ist uns gelungen, die komplette Rallye ohne ein Problem oder ein Anhalten auf einer der Prüfungen zu absolvieren. Es war natürlich eine großartige Leistung des gesamten Teams. Das Auto ist wirklich sehr stark. Die Weltmeisterschaft ist jetzt komplett offen, also lasst uns weiter angreifen."

Toyota Toyota Gazoo Racing WEC ~Ott Tanak (Toyota)~

16:53 Uhr

Das sagen die Enttäuschten

Sebastien Ogier (Ford/10./+20:51,2 Min.): "Es war ein frustrierendes Wochenende, aber so etwas gehört dazu. Das müssen wir akzeptieren. Ich gab alles, wurde aber nicht belohnt. Immerhin haben wir am Ende der Rallye noch zwei Punkte mitgenommen. Hoffentlich erhalten wir bald den Lohn dafür! In der WM ist es jetzt definitiv ein Dreikampf und der ist noch komplett offen."

 ~Sebastien Ogier~

16:52 Uhr

Thierry Neuville (Hyundai/16./+38:46,5 Min.): "In der Powerstage hieß die Devise einfach Vollgas. Mehr war nicht drin. Diese fünf Punkte haben wir wirklich gebraucht. Wir kämpfen in der Weltmeisterschaft gegen sehr starke Gegner, also müssen wir alles geben. Ehrlich gesagt finde ich, dass wir an diesem Wochenende den Sieg verdient gehabt hätten. Wir waren klar die Schnellsten, insbesondere am Freitag, als wir trotz dessen, dass wir die Prüfungen eröffnen mussten, am Ende des Tages führten. Ohne ein kleines Problem an unserem Auto wäre so viel mehr möglich gewesen. Ich bin enttäuscht, aber wir gewinnen und verlieren als Team. Wir werden bei den letzten drei Rallyes zurückschlagen."

 ~Thierry Neuville~

13:45 Uhr

WM-Gesamtwertung nach 10 von 13 Rallyes (Top 5)

1. Thierry Neuville (Hyundai) 177 Punkte
2. Ott Tänak (Toyota) 164
3. Sebastien Ogier (Ford) 154
4. Esapekka Lappi (Toyota) 88
5. Jari-Matti Latvala (Toyota) 75


13:20 Uhr

Dritter Sieg in Folge für Ott Tänak!

Nach Finnland und Deutschland gewinnt Tänak auch in der Türkei. Und da Neuville und Ogier keine Topergebnisse schaffen, ist die Weltmeisterschaft endgültig ein Dreikampf.

Endergebnis nach 17 Prüfungen (Top 5)
1. Ott Tänak (Toyota) – 3:59:24,5 Stunden
2. Jari-Matti Latvala (Toyota) +22,3 Sekunden
3. Hayden Paddon (Hyundai) +1:46,3 Minuten
4. Teemu Suninen (Ford) +4:10,9
5. Andreas Mikkelsen (Hyundai) +7:11,7

Ott Tanak  ~Ott Tanak (Toyota) ~

13:19 Uhr

WP17: Neuville gewinnt die Powerstage

Niemand kann mehr Neuville von der Spitze verdrängen, aber als Zweiter nimmt auch Ogier etwas Zählbares mit.

1. Thierry Neuville (Hyundai) – 4:59,5 Minuten
2. Sebastien Ogier (Ford) +1,7 Sekunden
3. Ott Tänak (Toyota) +3,9
4. Jari-Matti Latvala (Toyota) +6,5
5. Elfyn Evans (Ford) +8,0


12:57 Uhr

WP17: Neuville und Ogier greifen an

Die 7,14 Kilometer lange Powerstage "Marmaris 2" läuft und die beiden Titelkonkurrenten attackieren. Neuville ist im Ziel um 1,7 Sekunden schneller als Ogier!


11:43 Uhr

WP16: Nächste Bestzeit für Ogier

Und auch in der 12,65 Kilometer langen WP "Gökce" geht die Bestzeit an den Franzosen. Damit schiebt er sich auf den zehnten Platz der Gesamtwertung. Ogier hat einen Ersatzreifen im Kofferraum, während Neuville langsam fährt, um seine Reifen für die abschließende Powerstage zu schonen.


11:42 Uhr

WP15: Bestzeit für Ogier

In der 8,05 Kilometer langen "Ovacik"-WP ist nun Ogier der Schnellste. Es besteht durchaus noch eine Chance, dass er sich Platz 10 und einen WM-Punkt schnappt. In der Gesamtwertung ändert sich nichts. Das Toyota-Duo verwaltet den Vorsprung.


11:41 Uhr

WP14: Bestzeit für Neuville

Der Sonntag beginnt mit der 7,14 Kilometer kurzen Prüfung "Marmaris 1". Thierry Neuville stellt die Bestzeit auf und auch Sebastien Ogier ist heute wieder dabei. Für beide geht es um Bonuspunkte in der Powerstage.

Im Gesamtklassement ändert sich nichts. Ott Tänak führt 15,1 Sekunden vor Jari-Matti Latvala.


11:41 Uhr

Ein zweites zerstörtes Auto

Auch das Auto von Yazeed Al Rajhi ist am Samstag ausgebrannt


19:58 Uhr

Highlights der Prüfungen 11-13



19:31 Uhr

Gesamtwertung nach dem Samstag

- So sieht die Gesamtwertung nach WP13 aus


18:59 Uhr

Stimmen der Top 3 nach dem Samstag

Ott Tänak (Toyota/1.): "Ich habe von Beginn an gesagt, dass es bei dieser Rallye nicht auf das Tempo, sondern auf die Zuverlässigkeit und das Vermeiden von Fehlern ankommen wird. Bislang sind Jari-Matti und ich ohne große Probleme durchgekommen. Noch aber liegen vier Prüfungen vor uns und wir haben heute gesehen, was alles passieren kann. Hoffentlich können wir es nach Hause bringen."

  WEC ~Ott Tanak (Toyota)~

18:58 Uhr

Jari-Matti Latvala (Toyota/2./+13,1 Sek.): "Es war ein guter Tag für uns, vor allem am Nachmittag. Das Auto läuft gut. Es geht bei dieser Rallye darum, ein vernünftiges Limit zu finden und dieses nicht zu überfahren. Es gibt viele Steine auf der Piste und da ist ein Schaden am Auto schnell mal passiert. Morgen wird es wichtig sein, genau so wie bisher weiterzumachen."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15

Aktuelle Bildergalerien

WRC Rallye Frankreich 2019
WRC Rallye Frankreich 2019

WRC Rallye Mexiko 2019
WRC Rallye Mexiko 2019

WRC Rallye Schweden 2019
WRC Rallye Schweden 2019

Präsentation: Extreme E
Präsentation: Extreme E

Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo
Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo

WRC Rallye Monte-Carlo 2019
WRC Rallye Monte-Carlo 2019

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club