powered by Motorsport.com

Nächster Kick für das Ligier-Projekt: Nissan steigt ein

Die Japaner unterstützen Onroak mit Motoren und nutzen die Chance, ihrer russischen Hoffnung Mark Schulzhitskiy ein Cockpit zu verschaffen - als Testpilot

(Motorsport-Total.com) - Nissan setzt mit seinem Motorsport-Programm voll auf die Langstrecken-Szene. Nachdem die Japaner den Einstieg in die LMP1-Konkurrenz der Weltmeisterschaft (WEC) ab der Saison 2015 verkündet haben, engagieren sie sich noch stärker in der LMP2-Klasse. Wie das Unternehmen am Freitag bekanntgibt, unterstützt es Onroak als Motorenlieferant für den Ligier JS P2 und installiert seinen russischen Werksfahrer sowie GT-Academy-Gewinner Mark Schulzhitskiy als Testpiloten des Teams.

Ligier JS P2

Der Ligier JS P2 bekommt seine Pferdestärken aus Yokohama Zoom

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, testet Schulzhitskiy das LMP2-Coupe bereits diese Woche im portugiesischen Estoril. Im vergangenen Jahr hatte er in Schanghai sein WEC-Debüt für Greaves in einem Zytek-Nissan gefeiert und auf Anhieb Rang fünf ergattert. Nissans Motorsportchef zeigt sich erfreut bezüglich der Partnerschaft: "Oak und sein enger Partner Onroak hatten 2013 eine fantastische Saison, als sie mit einem Nissan-Motor die Plätze eins und zwei in der WEC belegten. Wir haben die Zusammenarbeit mit starken Teams genossen", so Darren Cox.

Auch bei den Franzosen zeigt der Daumen nach oben: "Ich bin begeistert von der Partnerschaft zwischen Onroak und Motorenhersteller Nissan. Wir verbünden uns mit dem Ziel, so viel Leistung wie nur möglich herauszuholen", sagt Unternehmensboss Jacques Nicolet und erhofft sich Fortschritte für das eigene Ligier-Projekt: "Es ist eine exzellente Verbindung vor dem Hintergrund der Entwicklungsarbeit an unserem neuen Prototypen."

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!