powered by Motorsport.com

WSBK Portimao mit Fans: Dorna begrüßt "Rückkehr zur Normalität"

Beim WSBK-Event in Portimao dürfen pro Tag 250 Zuschauer das Gelände betreten, der Zugang zum Fahrerlager bleibt für Fans aber weiterhin geschlossen

(Motorsport-Total.com) - Das Superbike-WM-Event in Portimao ist das erste nach der Cornavirus-Zwangspause, bei dem Fans Zutritt erhalten. Pro Tag dürfen 250 Zuschauer das Gelände betreten. Diese müssen sich auf den Tribünen aufhalten. Masken sind vorgeschrieben, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Zudem müssen die Hände regelmäßig desinfiziert werden.

Portimao Tribünen

Auf den Tribünen werden pro Veranstaltungstag 250 Gäste zugelassen sein Zoom

"Die portugiesischen Behörden und die Verantwortlichen des Autodromo Internacional do Algarve haben die FIM und die Dorna-WSBK-Organisation (DWO) darüber informiert, dass beim Renn-Wochenende in Portugal an diesem Wochenende eine begrenzte Anzahl an Fans Zutritt erhält. Es ist ein Pilot-Programm für portugiesische Sportveranstaltungen", heißt es in einer Mitteilung des Motorrad-Weltverbands FIM.

"Die DWO ist sehr erfreut, dass bei einem WSBK-Event etwas Normalität zurückkehrt, auch wenn es im Fahrerlager bei den strikten Vorgaben bleibt", wird klargestellt. Das heißt, dass der Zutritt zum Fahrerlager für die Fans weiterhin nicht gestattet sein wird. "Es wird unter keinen Umständen eine Interaktion mit der Öffentlichkeit geben", heißt es in der Mitteilung.

Neueste Kommentare