powered by Motorsport.com

Trotz Schmerzen in der Hand: Alvaro Bautista in Most dreimal auf dem Podest

Am Sonntag kann Alvaro Bautista in Most seinen Sieg nicht wiederholen - Rechte Hand bereitet Schmerzen - An die WM denkt der Ducati-Fahrer noch nicht

(Motorsport-Total.com) - Alvaro Bautista führt die WM-Wertung auch nach dem sechsten Wochenende der Superbike-WM an. Im tschechischen Most gewann der Spanier am Samstag und sorgte damit für den 1.000 Podestplatz von Ducati. Am Sonntag fuhr Bautista im Superpole-Rennen auf Platz drei und im zweiten Hauptrennen auf Rang zwei.

Alvaro Bautista

Alvaro Bautista geht als WM-Führender in die Sommerpause Zoom

Probleme bereitete ihm weiter seine rechte Hand, die er sich beim Sturz in Donington angeschlagen hat: "Es ist nichts gebrochen, aber die Bänder sind entzündet. In Donington und bei der World-Ducati-Week habe ich die Hand stark belastet. Es gab einfach keine Zeit zur Heilung."

Trotzdem hält Bautista fest: "Beim Fahren spüre ich keine großen Probleme, aber es ist natürlich nicht gut, nach dem Rennen Schmerzen zu haben. Jetzt muss sich meine Hand erholen, damit ich beim nächsten Rennen zu hundert Prozent fit bin."

Am Samstag konnte sich der Ducati-Fahrer noch gegen Toprak Razgatlioglu (Yamaha) und Jonathan Rea (Kawasaki) durchsetzen. Im Superpole-Rennen hatte Bautista mit den Reifen nicht das optimale Gefühl.

Alvaro Bautista, Jonathan Rea

Am Sonntag hatte der Ducati-Fahrer mehr zu kämpfen als am Samstag Zoom

"Ich weiß nicht warum, aber am Sonntag habe ich in Kurve 1 mehrmals den Bremspunkt verpasst", grübelt Bautista. "Die Referenz war für mich nicht wirklich klar. Vielleicht lag es am Wind. Ich weiß es nicht. Am Samstag war ich dort stark."

"Toprak ist gute Rundenzeiten gefahren und ich versuchte ihm zu folgen. Das Wochenende war mit drei Podestplätzen sehr gut. Ich bin auf dieser Strecke noch nie mit Ducati gefahren." In der Weltmeisterschaft beträgt Bautistas Vorsprung auf Rea 31 Zähler.

Razgatlioglu hat seinen Rückstand auf 38 Punkte verkürzt. "Ich denke nicht an die Weltmeisterschaft, aber es ist natürlich immer besser, wenn sich der Vorsprung vergrößert und nicht schrumpft", lacht Bautista.

"Wichtig ist, dass ich keine Fehler mache. In Donington habe ich durch den Sturz Punkte verloren." Ende August wird es einen Test in Barcelona geben, wo Bautista an der Geometrie seiner Panigale arbeiten möchte.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Folge uns auf Twitter