powered by Motorsport.com
/storage_mst/wwwdata/live.motorsport-total.com/html/cache/templates/snippets/news/related/316868

Supersport-WM Phillip Island (Lauf 2): Aegerter gewinnt, Schrötter auf P7

Dominique Aegerter verabschiedet sich mit einem Sieg aus der Supersport-WM - Marcel Schrötter mit starker Vorstellung im ersten Trockenrennen

(Motorsport-Total.com) - Weltmeister Dominique Aegerter (Yamaha) hat bei der Supersport-WM auf Phillip Island (Australien) das zweite Rennen gewonnen. Der Supersport-Weltmeister kämpfte sich im Laufe des Rennens an die Spitze und fuhr in der Schlussphase einen komfortablen Vorsprung heraus.

Titel-Bild zur News: Dominique Aegerter

Dominique Aegerter verabschiedete sich mit einem Sieg aus der Supersport-WM Zoom

Bei der Zieldurchfahrt hatte Aegerter zwei Sekunden Vorsprung. Platz zwei ging an Federico Caricasulo (Ducati). Lorenzo Baldassarri (Yamaha) komplettierte das Podium.

"Wir hatten ein tolles Rennen", freut sich Aegerter. "Es war eine fantastische Saison. Ich muss mich bei Ten Kate und Yamaha bedanken. Wir gewannen 17 Rennen und standen 19 Mal auf dem Podium. Zudem waren wir zwei Mal Weltmeister. Wir konnten Geschichte schreiben."

Marcel Schrötter

Marcel Schrötter sammelte wichtige Erfahrungen für die Saison 2023 Zoom

Marcel Schrötter (MV Agusta) fuhr bei seinem ersten Trockenrennen lange Zeit in den Top 5. Schlussendlich kam der deutsche Supersport-Rookie auf der siebten Position ins Ziel. Bei der Zieldurchfahrt lag Schrötter elf Sekunden zurück.

Lokalmatador Oliver Bayliss (Ducati) erkämpfte sich beim Heimspiel Platz acht und beendete eine schwierige Debütsaison in der Supersport-WM mit einem Erfolgserlebnis. Supersport-Routinier Jules Cluzel (Yamaha) beendete sein finales Rennen auf Platz elf.

Die Meisterschaft wurde bereits beim vorletzten Renn-Wochenende entschieden. Aegerter steigt im kommenden Jahr als zweimaliger Supersport-Weltmeister in die Superbike-WM auf.

Endstand Supersport-WM 2022:
1. Dominique Aegerter (Yamaha) - 498 Punkte
2. Lorenzo Baldassarri (Yamaha) - 388
3. Can Öncü (Kawasaki) - 264
4. Nicolo Bulega (Ducati) - 242
5. Federico Caricasulo (Ducati) - 222
6. Stefano Manzi (Triumph) - 209
7. Yari Montella (Kawasaki) - 171
8. Niki Tuuli (MV Agusta) - 152
9. Raffaele de Rosa (Ducati) - 147
10. Jules Cluzel (Yamaha) - 132

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!