powered by Motorsport.com

Superpole-Format wird leicht verändert

2010 gibt es einige Änderungen am Zeitplan der Superbike-Wochenenden: Anderes Superpole-Format, weiteres Qualifying bei den Supersportlern

(Motorsport-Total.com) - Veranstalter Infront hat für die kommende Saison einige Änderungen am Zeitplan der Superbike-WM-Wochenenden bekanntgegeben. So wird unter anderem das Format der Superpole am Samstagnachmittag leicht geändert. Die Superpole-Session 1 wurde von zwölf auf 14 Minuten verlängert, die Superpole 2 behält ihre Länge von zwölf Minuten und die entscheidene Superpole 3 dauert zehn Minuten.

Noriyuki Haga

Das Format der Superpole wurde für 2010 ein bisschen verändert Zoom

Die siebenminütigen Pausen zwischen den einzelnen Superpole-Sessions werden beibehalten. Allerdings wurde die Pause zwischen dem Freien Training am Samstag und dem Beginn der Superpole von bisher 15 auf nun 25 Minuten verlängert.#w1#

In der Supersportklasse wird auf Wunsch der Teams eine zusätzliche Qualifyingssession eingeführt, die am Freitagnachmittag um 17:00 Uhr durchgeführt wird. Zudem beginnt das Supersportrennen am Sonntag nun fünf Minuten früher, um 13:30 Uhr. Darum hatten übertragende TV-Stationen gebeten.

Auch in der Superstock-1000-Klasse gibt es Drängen der Teams eine weitere Qualifyingsession, die am Freitag um 15:00 Uhr ausgetragen wird. Und in der Superstock-600-Klasse findet das Rennen künftig am Samstagnachmittag um 18:00 Uhr statt. In dieser Kategorie gibt es nun zwei Qualifyingsessions und ein Freies Training.