Startseite Menü

Spies: Mit Yamaha in der Superbike-WM

Superbike-WM statt MotoGP: Ben Spies hat einen Vertrag als Yamaha-Werkspilot unterschrieben und wird Teamkollege von Tom Sykes

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich war der Plan, dass Ben Spies in der kommenden Saison für Luca Montirons JiR-Team in der MotoGP fährt. Doch nach Montirons Trennung von Honda ist mehr als fraglich, ob das Team überhaupt in der Königsklasse bleibt. Spies kann das jetzt egal sein: Der amerikanische Senkrechtstarter hat einen Vertrag als Yamaha-Werkspilot in der Superbike-WM unterschrieben.

Ben Spies

Ben Spies wird 2009 für Yamaha in der Superbike-WM an den Start gehen Zoom

Spies wird damit Teamkollege des Briten Tom Sykes. Als Wildcard-Fahrer bei Suzuki hatte Spies in dieser Saison drei starke Auftritte in der MotoGP und holte dabei die Plätze 14, acht und sechs. In der Amerikanischen Superbike-Meisterschaft wurde er gerade zum dritten Mal Meister. Seit 2005 ist er in der nationalen Meisterschaft gefahren und er kam in 90 Prozent aller Rennen auf das Podium. Grund genug für Yamaha, sich die Dienste des talentierten Piloten für die Superbike-WM zu sichern.#w1#

"Ich freue mich sehr, dass ich mit Yamaha in der Superbike-WM fahren kann", sagte Spies. "Das ist ein wichtiger Schritt für meine Karriere. Ich kann nun auf vielen der besten Rennstrecken der Welt fahren. Yamaha ist ein Unternehmen, dass den Motorsport leidenschaftlich betreibt. Damit habe ich eine gute Ausgangslage, um auf Anhieb um den Titel kämpfen zu können."

Der Superbike-Sport komme zwar aus Amerika, aber es habe schon länger keinen amerikanischen Weltmeister mehr geben. Eine Lücke, die Spies nun füllen will: "Ich hoffe, dass ich mich in die Liste großartiger Champions wie Fred Merkel, Doug Polen, Scott Russell, John Kocinski und Colin Edwards einreihen kann."

"Sie haben mir das Gefühl gegeben, dass ich in eine tolle Familie komme." Ben Spies

Als er seine Optionen für die kommende Saison durchdachte, sei er zu dem Schluss gekommen, dass Yamaha eine gute Heimat sei, erklärte Spies: "Sie wollten mich unbedingt haben und haben mir das Gefühl gegeben, dass ich in eine tolle Familie komme. Man muss nur sehen, wie Yamaha die Fahrer behandelt. Selbst nach ihrem Karrierende gehören sie noch zur Familie. Das ist mir wirklich wichtig. Ich freue mich auf die anstehende Aufgabe. Ich möchte mit Yamaha ein Siegerteam bilden und den Titel holen!"

"Ben hat in der Amerikanischen Meisterschaft sein großes Können gezeigt", kommentierte Massimo Meregalli, der Teammanager des Yamaha-Superbike-Teams. "Wir haben ihn in dieser Saison sehr genau beobachtet. Wir sind sicher, dass er mit Tom Sykes ein großartiges Gespann bilden wird. Natürlich muss man auf neuen Strecken und mit neuen Maschinen viel lernen, aber als neu gestaltetes Team sind wir hoch motiviert und wir werden 200 Prozent geben, damit die Fahrer 2009 siegen können."

"Wir freuen uns sehr, dass Ben zu uns kommt", pflichtete Yamaha-Europa-Chef Laurens Klein Koerkamp bei. "Er hat in der AMA und zuletzt in der MotoGP gezeigt, dass er ein Topfahrer ist. Wir glauben, dass er noch eine große Zukunft vor sich hat."

Mit der Verpflichtung von Spies ist nun auch etwas anderes klar: Sylvain Guintoli wird trotz eines guten Tests in Vallelunga nicht für das Yamaha-Werksteam in der Superbike-WM fahren.

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Top 10: Die erfolgreichsten MotoGP-Piloten ohne WM-Titel
Top 10: Die erfolgreichsten MotoGP-Piloten ohne WM-Titel

Ducatis V2-Superbikes in der WSBK
Ducatis V2-Superbikes in der WSBK

Ducatis V2-Superbikes in der WSBK
Ducatis V2-Superbikes in der WSBK

Lewis Hamilton testet Yamaha-Superbike
Lewis Hamilton testet Yamaha-Superbike

Top 10: Die jüngsten MotoGP-Sieger aller Zeiten
Top 10: Die jüngsten MotoGP-Sieger aller Zeiten

MotoGP-Wintertest in Jerez, Donnerstag
MotoGP-Wintertest in Jerez, Donnerstag

Aktuelle Motorrad-Videos

MotoGP-Fahrer rast durch Autobahntunnel
MotoGP-Fahrer rast durch Autobahntunnel

MotoGP Valencia 2018: Die Startaufstellung
MotoGP Valencia 2018: Die Startaufstellung

MotoGP Sepang 2018: Die Startaufstellung
MotoGP Sepang 2018: Die Startaufstellung

MotoGP Phillip Island 2018: Die Startaufstellung
MotoGP Phillip Island 2018: Die Startaufstellung

MotoGP Motegi 2018: Die Startaufstellung
MotoGP Motegi 2018: Die Startaufstellung

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Motorsport-Total.com auf Twitter