powered by Motorsport.com

Puccetti findet Ersatz für Tom Sykes: Tito Rabat fährt Superbike-Saison zu Ende

Ab Misano sitzt Tito Rabat auf der Kawasaki des Puccetti-Teams - In den vergangenen Jahren fuhr der Spanier bereits als Ersatz für das Team in der Superbike-WM

(Motorsport-Total.com) - Das Puccetti-Kawasaki-Team hat Ersatz für Tom Sykes gefunden. Nach den enttäuschenden und erfolglosen ersten vier Rennwochenenden der Superbike-WM trennten sich das italienische Team und der Ex-Weltmeister nach Barcelona. Sykes kehrte zu BMW zurück und wird Michael van der Mark vertreten, bis der Niederländer nach seiner Verletzungspause zurückkehren kann.

Tito Rabat

Vier Rennwochenenden hat Tito Rabat bereits für Puccetti-Kawasaki bestritten Zoom

Nun gab das Puccetti-Team bekannt, dass man sich mit Tito Rabat geeinigt hat. Der Moto2-Weltmeister von 2014 wird ab dem kommenden Rennwochenende in Misano die restliche Saison 2023 mit der Ninja ZX-10-RR zu Ende fahren.

Rabat und Puccetti haben schon zweimal in der Vergangenheit zusammengearbeitet. Nach der Trennung von Barni-Ducati bestritt der Spanier die letzten drei Wochenenden der Saison 2021. Und im Vorjahr sprang er in Misano für den damals verletzten Lucas Mahias ein.

In diesem Jahr tritt Rabat in der MotoE für das Pramac-Team an. Bis auf ein Wochenende gibt es keine Kalender-Überschneidung mit der Superbike-WM. Nur wenn im September die MotoE das Saisonfinale in Misano bestreitet, ist die Superbike-WM in Magny-Cours unterwegs.

Bei seinen bisherigen Renneinsätzen für Puccetti war Rabats bestes Ergebnis ein elfter Platz. "Er fuhr damals die Rennen, ohne die Chance zu haben vorher zu testen und unser Motorrad kennenzulernen", verweist Manuel Puccetti auf Rabats Einsätze als Ersatzfahrer.

"Trotzdem hat sich Tito immer als absoluter Profi erwiesen, der sowohl in der Moto2 als auch in der MotoGP viel Erfahrung gesammelt hat. Es wird uns eine Freude sein, ihn für unser Heimrennen in Misano wieder im Team zu haben."

Nach der bisher enttäuschenden und von technischen Problemen geprägten Saison mit Sykes ist das Ziel für Puccetti klar: "Wir wollen das Motorrad weiterentwickeln und versuchen, die bisherigen Ergebnisse zu verbessern."

Rabat bezeichnet es als "großartige Gelegenheit", in die Superbike-WM zurückzukehren: "Dieses Jahr fahre ich in der MotoE, wo es nicht so viele Rennen gibt. Ich werde versuchen, das Beste aus dieser Gelegenheit zu machen und dem Team bei der Weiterentwicklung des Motorrads zu helfen."

"Ich habe einige tolle Momente mit diesem Team erlebt. Wir respektieren uns gegenseitig, also denke ich, dass dies ein guter Zeitpunkt ist, um wieder einzusteigen, um mehr Erfolg zu haben. Ich will natürlich Spaß haben und alles geben, um so viele Daten wie möglich zu sammeln."

Neueste Kommentare