powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Neues WSBK-Format: Grid- und Punktesystem stehen noch nicht fest

Die Superbike-Weltmeisterschaft wird 2019 pro Rennwochenende drei Rennen austragen: Zusammenstellung des Grids und Punkteverteilung noch fraglich

(Motorsport-Total.com) - Die Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) wird 2019 noch intensiver: Statt zwei wie bislang werden gleich drei Rennen an einem Rennwochenende ausgetragen. Diese Änderung wurde am Rande des Rennwochenendes in Argentinien bekannt gegeben. Ab der kommenden Saison werden ein Rennen am Samstag und zwei am Sonntag ausgetragen. Das neue, kürzere Sprintrennen am Sonntag muss allerdings erst noch genauer definiert werden.

Start

Wie werden die Piloten 2019 am Sonntag starten? Diese Frage ist noch ungeklärt Zoom

"Die Entscheidung haben wir getroffen, weil wir den Fans, vor allem den Zuschauern an der Rennstrecke, das bestmögliche Paket bieten wollen", erklärt WSBK-Manager Daniel Carrera gegenüber 'WorldSBK.com'. "Vor drei Jahren hatten wir die letzte große Veränderung, als wir das erste Rennen auf Samstag legten. Jetzt haben wir diese Zeitspanne evaluiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass das ein guter Move war." Gleichzeitig sei von zahlreichen Fans die Rückmeldung gekommen, dass sie nun Action der Topkategorie am Sonntag vermissen.

Daher haben die Verantwortlichen gegengelenkt. Bereits seit dem Vorjahr sei an dieser Idee gearbeitet worden. Carrera muss auch zugeben, dass er das Format schon gerne am Ende dieser Saison getestet hätte. "Allerdings konnten wir uns nicht durchsetzen, da es etwas zu spät bekannt wurde." Man werde nun mit aller Kraft daran weiterarbeiten, um die letzten Fragezeichen zu eliminieren.

Denn noch steht nicht fest, wie ein WSBK-Wochenende im Detail aussehen wird. "Wir arbeiten noch am finalen Zeitplan für das Wochenende, schließlich müssen auch die kleineren Kategorien eingebunden werden. Wir werden sicherlich eine Qualifyingsession am Samstagvormittag für die Startaufstellung des Samstagsrennens haben", so viel verrät der WSBK-Manager. Wie sich die Startaufstellungen am Sonntag im Detail zusammensetzen werden, lässt er noch offen.

Ebenso unbeantwortet ist die Frage, wie die Punktevergabe im Detail aussehen wird. Aktuell werden den Fahrern laut Superbike-Reglement Artikel 1.29.4 sowohl am Samstag wie auch am Sonntag mit demselben Punkteschlüssel (Sieg: 25 Punkte, Platz 15: 1 Punkt) wie in der MotoGP WM-Zähler vergeben. "Wir müssen auch erst festlegen, wie viele Punkte im extra Rennen am Sonntagvormittag vergeben werden sollen", gibt Carrera zu.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Superbike-WM in Laguna Seca
Superbike-WM in Laguna Seca

MotoE auf dem Sachsenring
MotoE auf dem Sachsenring

Moto2 auf dem Sachsenring
Moto2 auf dem Sachsenring

Moto3 auf dem Sachsenring
Moto3 auf dem Sachsenring

MotoGP auf dem Sachsenring, Rennen
MotoGP auf dem Sachsenring, Rennen

MotoGP auf dem Sachsenring, Girls
MotoGP auf dem Sachsenring, Girls

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Das neueste von Motor1.com

30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen
30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen

Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg
Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg

H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2
H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2

Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS
Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS

Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen
Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen

Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen
Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen

Superbike-Tickets

ANZEIGE