powered by Motorsport.com

MotoGP-Aufstieg: Opfert Aprilia das Superbike-Team?

Reichen die Ressourcen bei Aprilia, um sowohl in der MotoGP als auch in der Superbike-WM ein Werksteam an den Start zu schicken?

(Motorsport-Total.com) - Das Superbike-Werksteam von Aprilia steht auf wackligen Beinen. Durch den anstehenden Aufstieg in die MotoGP könnten die Ressourcen knapp werden, um in beiden Serien mit einem Werksteam vertreten zu sein. Noch gibt es weder über die MotoGP-Rückkehr noch über die Zukunft des Superbike-Teams eine offizielle Stellungnahme. Es ist aber anzunehmen, dass die Italiener bereits 2015 wieder in der Königsklasse mitmischen.

Sylvain Guintoli

Kann sich Aprilia auch in der kommenden Saison ein Werksteam leisten? Zoom

Doch mit dem MotoGP-Engagement kommt das Superbike-Team in Schwierigkeiten: "Wir versuchen, einen Weg zu finden, um in der Superbike-Weltmeisterschaft zu bleiben. Unsere Herzen sind mit dieser Meisterschaft verbunden", erklärt Aprilia-Rennleiter Romano Albesiano den Kollegen von 'Motor Cycle News'. "Aber es wird nicht einfach."

"Wenn wir den Wechsel in die MotoGP bestätigen, werden wir hoffentlich auch in der Superbike-WM bleiben. Doch das können wir noch nicht garantieren", bemerkt Albesiano. Momentan ist Aprilia der einzige Hersteller, der Kawasaki dauerhaft herausfordern kann. Sylvain Guintoli ist momentan erster Verfolger von WM-Leader Tom Sykes. Teamkollege Marco Melandri wird voraussichtlich in der kommenden Saison in die MotoGP zurückkehren und zusammen mit Alvaro Bautista das Aprilia-Werksteam bilden.

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt