powered by Motorsport.com

Alex de Angelis erfolgreich am rechten Arm operiert

Alex de Angelis hat eine Operation nach seinem Horrorsturz in Japan erfolgreich hinter sich gebracht: Der Aprilia-Pilot unterzog sich einem Eingriff am rechten Arm

(Motorsport-Total.com) - Fünf Monate nach seinem schweren Sturz im freien Training zum MotoGP-Rennen in Motegi kam Alex de Angelis wieder unters Messer: Der Pilot vom Iodaracing-Aprilia-Team wurde am heutigen Donnerstag an seinem rechten Arm operiert. Der zweistündige Eingriff in einer Nervenklinik in Faenza verlief für den Motorrad-Profi aus San Marino erfolgreich. Dabei wurden seine Nerven im rechten Bizeps wieder korrigiert.

Alex de Angelis

Alex de Angelis hat einen weiteren wichtigen Schritt zur vollen Genesung unternommen Zoom

Nach der gelungenen Operation muss de Angelis nun mehrere Tage im Krankenhaus verbringen, bevor er mit der Vorbereitung auf das dritte Rennwochenende der Superbike-Weltmeisterschaft beginnen kann. Dieses findet am ersten Aprilwochenende im Motorland Aragon statt.

De Angelis hatte trotz der widrigen Umstände die ersten beiden Superbike-Wochenenden der Saison in Australien und Thailand bestritten und dabei 15 WM-Punkte gesammelt. Als bestes Einzelergebnis auf der Aprilia RSV4 steht dabei ein neunter Platz beim ersten Rennen in Buriram zu Buche.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folgen Sie uns!