powered by Motorsport.com
  • 25.09.2021 · 11:02

  • von Christopher Smith, Übersetzung: Roland Hildebrandt

Ups! Alter Chevy C10 bekommt während Auktion eine verbogene Haube

Bei der jüngsten Mecum-Auktion in Dallas 2021 wurde ein restaurierter Chevrolet C10 Pick-up aus dem Jahr 1980 beschädigt, kurz bevor er live im Fernsehen war

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Update: Ein Vertreter von Mecum sagte gegenüber Motor1.com, dass der Schaden an dem Lkw nicht von einem Mecum-Auktionsmitarbeiter verursacht wurde. Der Käufer und der Verkäufer des Pick-ups haben das Problem mit einer vereinbarten Summe von 1.500 Dollar für die Reparatur gelöst.

Chevy C10 Damaged At Mecum Zoom

Auto-Auktionen in den USA sind hektisch. Häuser wie Mecum haben eigene TV-Kanäle, auf denen man zusehen kann, wie Altblech am laufenden Band versteigert wird. Wenn Sie noch nie auf solch einer Auktion waren, ist es schwer, die Atmosphäre zu beschreiben, aber es geht bisweilen so hektisch zu wie auf einer Viehauktion.

Das gilt zwar auch für kleinstädtische Gebrauchtwagenauktionen, doch bei prominenten Sammlerautoauktionen wie Mecum mischt sich das Tempo mit Preis und Leidenschaft. Hier handelt sich meist um wertvolle Liebhaberfahrzeuge, bei denen sich Käufer und Verkäufer auf Schritt und Tritt in die Haare geraten.

Leider kann die Hektik manchmal zu einem Fehler führen, wie hier bei einem schön restaurierten und umgebauten Chevrolet C10 Pick-up mit Hinterradantrieb von 1980. Der Wert dieser Chevrolets mit eckiger Karosserie ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen, und dieser Pick-up kam Anfang September bei der Mecum-Auktion in Dallas 2021 unter den Hammer.

Unglücklicherweise wurde die Motorhaube irgendwann in der Bereitstellungsspur vor dem Erreichen der Auktionsbühne stark verbogen, als sie geschlossen wurde. Diese Sorte Autos sind für solche Probleme bekannt, aber dass es ausgerechnet kurz vor einer prominenten Auktion passiert, die im Fernsehen übertragen wird? Das nennt man Pech.

Ein Teil des Rätsels besteht darin, herauszufinden, wie genau das passiert ist, denn im Internet kursieren einige Fragen. Hier ist, was der Sprecher auf dem Video sagt, als der Pick-up sich dem Auktionsblock nähert.


Mecum Collector Car Auction - Dallas 2021 Day 2

"Während das Auto in der Bereitstellungsspur war, wurde die Motorhaube beim Schließen verbogen, wie Sie sehen können. Der Verkäufer übernimmt bis zu 1.500 US-Dollar für den Austausch der Motorhaube und die Lackierung."

Demnach war es wohl der Verkäufer, der die Motorhaube beim Schließen verbogen hat. Ist es den Fahrzeugbesitzern jedoch erlaubt, den Aufenthaltsbereich vor der Auktion zu betreten? Hat ein potenzieller Käufer die Motorhaube beschädigt, während er versuchte, sie zu schließen? Oder hat ein Mecum-Mitarbeiter die Motorhaube verbogen, während er sie in der Bereitstellungszone schloss, wie in den Kommentaren des Videos angedeutet?

Lust auf Oldtimer?

BMW M 535i (1985) im Fahrbericht: Unterschätzter Hochgenuss
Zeitreise: Unterwegs im NSU Ro 80

Wir haben uns mit Mecum in Verbindung gesetzt, denn wenn ein Besitzer für den Fehler eines anderen bezahlt, ist das sicherlich einen zweiten Blick wert. Bisher wurden unsere Nachrichten nicht beantwortet, sodass wir uns den Kopf darüber zerbrechen müssen.

Trotz des Malheurs wurde die Versteigerung des C10 ein Erfolg. Mit einem 5,3-Liter-LS-V8-Motor unter der Haube und einer optimierten Federung unter den begehrten Modifikationen verkaufte Mecum den Truck für 31.900 US-Dollar, umgerechnet knapp 27.200 Euro.

Quelle: MecumYouTube

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter