powered by Motorsport.com
  • 11.06.2022 · 12:38

  • von Chris Bruce, Übersetzung: Roland Hildebrandt

Jaguar E-Type Restomod: Debüt beim Platin-Jubiläum der Queen

Jaguar Classic übergab einen modernisierten 1965er E-Type Roadster während des Platinjubiläums der Queen an seinen neuen Besitzer

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Jaguar Classic, die Restaurierungsabteilung des Automobilherstellers, übergab einen umgebauten und aufgerüsteten 1965er E-Type Roadster an seinen neuen Besitzer während der Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Queen. Der Kunde durfte sogar an der Parade der Modelle der Marke teilnehmen.

Jaguar E-Type Restomod

Jaguar E-Type Restomod Zoom

Der Käufer wollte einen E-Type Roadster aus seinem Geburtsjahr. Jaguar Classic konnte sogar ein Exemplar finden, das nur zwei Tage nach dem Geburtstag des Kunden gebaut wurde. Der Wagen musste allerdings umfassend restauriert werden, um ihn wieder in einen verkehrstauglichen Zustand zu versetzen.

Der umgebaute E-Type Roadster hat eine Karosserie in einem speziellen Blauton, der an die Farbe des Union Jack angelehnt ist. LED-Scheinwerfer ersetzen die Originallampen. Im Innenraum ist die Lederausstattung in einem Rotton gehalten, der dem Farbton der britischen Briefkästen nachempfunden ist.

Modernisiertes Fünfgang-Getriebe und 4,7-Liter-Motor

Das Auto hat auch einige Upgrades gegenüber einem originalen Serie 1 E-Type Roadster. Anstelle des ursprünglichen 4,2-Liter-Reihensechszylinders verfügt das Cabriolet jetzt über einen 4,7-Liter-Motor.

Ein neuer Auspuff und ein neuer Krümmer verleihen dem Motor einen ordentlichen Klang. Die Kraft wird über ein modernisiertes Fünfgang-Schaltgetriebe übertragen, das laut Jaguar sanfter, leiser und kultivierter ist als das Getriebe aus den 1960er-Jahren.


Fotostrecke: Jaguar E-Type Restomod: Debüt beim Platin-Jubiläum der Queen

Um die zusätzliche Leistung des größeren Motors zu bewältigen, wurden außerdem eine verbesserte Aufhängung, bessere Bremsen und breitere Reifen eingebaut.

Der Innenraum dieses E-Type ist mit dem Classic Infotainment System ausgestattet, das aus einem kleinen Bildschirm für die Anzeige von Navigationsanweisungen besteht. Außerdem verfügt es über einen Touchscreen und Bluetooth-Unterstützung. Eine Plakette auf dem Armaturenbrett zeigt "E-Type 1961-2021".

Wenn Sie einen klassischen E-Type besitzen, bietet Jaguar Classic das verbesserte Fünfgang-Getriebe und das Classic Infotainment-System als Upgrades an.

Lust auf Restomod?

Mercedes 190 E Evo II mutiert zum Restomod auf C 63-Basis
Ferrari Testarossa Restomod wirkt original, fährt aber 325 km/h

Der E-Type ist ein gängiger Ausgangspunkt für die Erstellung von Restomods. So baute E-Type UK aus einem E-Type Coupé der Serie 3 ein Exemplar mit einem 6,1-Liter-V12 mit Kraftstoffeinspritzung und 400 PS (298 kW). Außerdem wurden Fahrwerk und Bremsen überarbeitet. Die Karosserie erhielt LED-Scheinwerfer, einen verchromten vorderen Stoßfänger und verlängerte Lüftungsschlitze auf der Motorhaube.

Auch die Firma Eagle hat sich auf den Bau modernisierter E-Types spezialisiert. Die umfangreichen Modifikationen können Aluminiumteile für das Monocoque, das Getriebe und den Motorblock umfassen, um Gewicht zu sparen.

Quelle: Jaguar

Neueste Kommentare

Anzeige

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt