powered by Motorsport.com

Grosjean und Kristensen beim Race of Champions dabei

Titelverteidiger Romain Grosjean wird - ebenso wie Tom Kristensen, sein Finalgegner von 2012 - auch 2014 wieder beim Race of Champions an den Start gehen

(Motorsport-Total.com) - Romain Grosjean wird auch 2014 am Race of Champions teilnehmen, um seinen Titel des 'Champion of Champions' zu verteidigen. Der Franzose setzte sich 2012 im Finale gegen Tom Kristensen durch, der ebenfalls wieder mit von der Partie sein wird. Die Veranstaltung findet dieses Jahr am 13. und 14. Dezember in Barbados statt.

Michael Schumacher, Race of Champions

2012 siegten Michael Schumacher und Sebastian Vettel im Nationencup Zoom

"Wir freuen uns, unsere Besetzung für das Race of Champions 2014 mit den beiden besten Piloten unserer vergangenen Verunstaltung zu beginnen", freut sich Organisator Fredrik Johnsson und ergänzt: "Romain hat in Bangkok (2012; Anm. d. Red.) seine Fähigkeiten bewiesen, als er Sebastian (Vettel), Michael (Schumacher) und Tom - drei der besten Piloten der Welt - geschlagen hat, um der 'Champions of Champions' zu werden."

Auch auf Kristensen freut sich Johnsson: "Es besteht kein Zweifel daran, dass Romain und Tom alles geben werden, um ihren Erfolg zu wiederholen. Der Rest des Feldes muss sie also im Auge behalten. Wir hoffen darauf, in Barbados viele Zuschauer zu haben, die es genießen werden, diese großartigen Piloten in Aktion zu sehen."

"Es ist eine tolle Veranstaltung, bei der alle Fahrer 100 Prozent geben, wir aber neben der Strecke auch eine Menge Spaß haben." Romain Grosjean

Grosjean selbst erklärt: "Ich bin sehr glücklich, wieder beim Race of Champions dabei zu sein. Es ist eine tolle Veranstaltung, bei der alle Fahrer 100 Prozent geben, wir aber neben der Strecke auch eine Menge Spaß haben. Dieses Jahr ist es für mich sogar noch spezieller, denn ich habe im letzten Rennen den Titel 'Champion of Champions' gewonnen. Ich freue mich, in Barbados zu fahren, denn ich weiß, es dort große Motorsportfans gibt."

"Dieses Jahr werden wir alles geben, um den Nationencup zu gewinnen, denn es ist immer etwas Besonderes, für mein Land zu fahren", so der Franzose. Den Nationencup konnten Michael Schumacher und Sebastian Vettel zwischen 2007 und 2012 sechsmal in Folge für Deutschland gewinnen. 2013 fand das Race of Champions wegen politischer Unruhen in Bangkok nicht statt.