powered by Motorsport.com

MotoAmerica-Titelduell 2022: Danilo Petrucci unterliegt Jake Gagne knapp

Yamaha-Pilot Jake Gagne setzt sich beim MotoAmerica-Finale 2022 gegen Ducati-Pilot Danilo Petrucci durch und erringt zweiten Titel in Folge - 2023 wirft Schatten voraus

(Motorsport-Total.com) - Danilo Petrucci (Ducati) hat den Titelgewinn in seiner ersten MotoAmerica-Saison knapp verpasst. Nach den 20 Saisonrennen - verteilt auf zehn Rennwochenenden - muss sich der ehemalige MotoGP-Pilot aus Italien in seiner Rookie-Saison in der US-Superbike-Meisterschaft mit dem Vizetitel zufriedengeben.

Danilo Petrucci

Vizetitel für Ducati-Pilot Danilo Petrucci in dessen erster MotoAmerica-Saison Zoom

MotoAmerica-Champion ist zum zweiten Mal hintereinander Jake Gagne (Yamaha), nachdem er am finalen Rennwochenende der Saison einen ersten und einen zweiten Platz eingefahren hat.

Das Finalwochenende fand im Barber Motorsports Park in Birmingham (Alabama) statt. Gagne war nach zuvor elf Siegen aus 18 Rennen als Tabellenführer angereist. Petrucci, der fünf Rennen gewonnen hatte, lag nur vier Punkte zurück. Somit war vor den zwei Rennen (Samstag und Sonntag) noch alles offen.

Samstag: Petrucci erst mit Zeitstrafe belegt, dann doch nicht

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg legte Gagne mit seiner Yamaha R1 am Samstag den Grundstein zum Titelgewinn. Petrucci, der für Warhorse HSBK eine Ducati Panigale V4 R fährt, fing sich eine Fünf-Sekunden-Strafe wegen eines Frühstarts ein. Ins Ziel kam er als Vierter.


MotoAmerica-Finale 2022 in Birmingham: Rennen 1

Ohne die Zeitstrafe wäre Petrucci Dritter geworden. Und einige Stunden nach der Zieldurchfahrt wurde der Italiener tatsächlich auf den dritten Platz nach vorn korrigiert. Das HSBK-Team hatte Einspruch gegen die Strafe eingelegt. Dem wurde stattgegeben. So verlor P.J. Jacobsen (Tytlers-BMW) einen vorübergehenden dritten Platz und wurde im offiziellen Ergebnis als Vierter gewertet.

Aber: Mit P3 für Petrucci beim gleichzeitigen Sieg von Gagne vergrößerte sich der Punkteabstand zwischen den beiden Titelkandidaten vor dem Finalrennen am Sonntag auf 13 Punkte.

Sonntag: Gagne gelingt mit P2 die Titelverteidigung

Am Sonntag ließ Gagne dann nichts mehr anbrennen. Der Kalifornier startete abermals von der Pole, während Petrucci abermals von P5 losfuhr. Der Ex-MotoGP-Pilot fuhr mit seiner Ducati lange Zeit an dritter Stelle, wurde aber auf den letzten Metern noch von BMW-Pilot Jacobsen auf den vierten Platz verdrängt.

Derweil reichte Gagne ein entspannt eingefahrener zweiter Platz hinter seinem siegreichen Yamaha-Teamkollegen Cameron Petersen zum zweiten Titel in zwei Jahren. Petrucci ist mit letztlich 20 Punkten Rückstand der Vizechampion. Petersen schließt die finale MotoAmerica-Gesamtwertung 2022 auf dem dritten Platz ab.


MotoAmerica-Finale 2022 in Birmingham: Rennen 2

Abgesehen von Gagne (zwölf Siege), Petrucci (fünf Siege) und Petersen (zwei Siege) hat im Verlauf der MotoAmerica-Saison 2022 noch Petersens südafrikanischer Landsmann Mathew Scholz (Westby-Yamaha) ein Rennen gewonnen. Den Titelkampf aber machten Gagne und Petrucci unter sich aus.

"Das Duell mit Danilo hat Spaß gemacht", blickt Gagne auf die komplette Saison zurück und sagt über Petrucci: "Dieser Kerl ist ein Weltklasse-Fahrer. Ich glaube nicht, dass ich jemals gegen jemanden gefahren bin, den ich so sehr und unbedingt bezwingen wollte wie es auf ihn zutrifft. Er ist schließlich ein MotoGP-Rennsieger."

Jake Gagne: WSBK-Gastspiel in zwei Wochen in Portimao

Für den nun zweimaligen MotoAmerica-Champion Gagne ist das Rennjahr 2022 noch nicht zu Ende. In zwei Wochen (8./9. Oktober) bestreitet er als Wildcard-Starter das Portimao-Wochenende der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) auf einer zusätzlichen Yamaha.

Jake Gagne

MotoAmerica-Champion 2021 und nun auch 2022: Yamaha-Pilot Jake Gagne Zoom

Gagnes WM-Debüt wird es im Oktober aber nicht. In der Saison 2017 war er bei Honda als Nachfolger für den tödlich verunglückten Nicky Hayden zu ersten WSBK-Einsätzen gekommen. 2018 bestritt er dann die komplette Saison, konnte mit der Honda Fireblade aber keine Bäume ausreißen.

Danilo Petrucci: "99 Prozent" Chance auf zweites MotoAmerica-Jahr

Was Vizechampion Petrucci betrifft, so ist noch offen, ob er 2023 weiterhin MotoAmerica fahren wird. Auf die Frage, ob die Entscheidung bei ihm oder beim Ducati-Team Warhorse HSBK liege, antwortete der Italiener am Donnerstag gegenüber dem offiziellen MotoAmerica-Podcast 'Off Track' mit den Worten: "Die Entscheidung liegt bei mir. Alle warten auf mich."

Danilo Petrucci

Die Chance ist groß, dass Petrucci auch 2023 MotoAmerica auf einer Ducati fährt Zoom

Eine Tendenz ließ Petrucci bei dieser Gelegenheit aber schon durchblicken. "Wenn ich am Sonntag die Meisterschaft verliere, dann werde ich zu 99 Prozent im nächsten Jahr wieder hier antreten", sagte er.

Gut vorstellbar also, dass der ehemalige MotoGP-Pilot eine zweite MotoAmerica-Saison dranhängt. Seine fünf Siege in seiner Rookie-Saison hat "Petrux" auf vier Strecken erzielt: Circuit of The Americas (zweimal), Road Atlanta, Brainerd International Raceway und New Jersey Motorsports Park.

Cameron Beaubier vor Rückkehr in die USA

Sollte sich Petrucci in der Tat für ein zweites US-Jahr entscheiden, dann stehen die Chancen gut, dass er in der kommenden Saison unter anderem auf Cameron Beaubier trifft. Der Rekordchampion der MotoAmerica-Ära hat vor zwei Wochen angekündigt, der Motorrad-WM nach zwei Moto2-Saisons wieder den Rücken zu kehren und 2023 in die USA zurückzukommen.

Bevor Yamaha-Pilot Gagne in den Jahren 2021 und 2022 den MotoAmerica-Titel geholt hat, war Beaubier im selben Yamaha-Team im Zeitraum 2015 bis 2020 fünfmal Champion geworden. Der einzige, der Beaubier in einem Titelkampf bezwungen hat: Toni Elias in der Saison 2017 auf Suzuki.

Cameron Beaubier

Cameron Beaubier zieht es nach zwei Jahren in der Moto2-WM zurück in die USA Zoom

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!