Startseite Menü
Frankreich / Le Mans Bugatti Circuit

Frankreich / Le Mans Bugatti Circuit

Porträt

Der Bugatti Circuit liegt im Süden von Le Mans, im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire in Frankreich. Der permanente, im Uhrzeigersinn zu befahrende Zusatzkurs der 13,650 Kilometer langen Traditionsrennstrecke Circuit de la Sarthe wurde 1965 eröffnet. Der nach dem Automobilkonstrukteur Ettore Bugatti benannte Bugatti Circuit wurde von Chefingenieur Charles Deutsch entworfen, der hauptberuflich bei der französischen Straßenbauverwaltung arbeitete und nebenbei Teilhaber einer Firma zur Konstruktion von Rennwagen war.

Deutsch nutzte für sein Design die Zielgerade und angrenzende Fahrbahnteile der Strecke, auf der das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ausgetragen wurde. Hinter den gemeinsam genutzten Boxenanlagen und dem Fahrerlager entwarf er eine neue Sektion mit sechs langsamen bis mittelschnellen Kurven und einer Haarnadelkurve vor der Rückkehr auf die traditionelle Le-Mans-Strecke. Seit 1969 finden die meisten französischen Läufe zur Motorrad-Weltmeisterschaft in Le Mans statt, außerdem seit 1978 die 24-Stunden-Rennen von Le Mans für Motorräder. 2008 wurde der Kurs leicht verändert und dadurch fünf Meter kürzer.

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Superbike-Tickets

ANZEIGE