powered by Motorsport.com
USA / Mazda Raceway Laguna Seca

USA / Mazda Raceway Laguna Seca

Porträt

Der Laguna Seca Raceway, offiziell Mazda Raceway Laguna Seca, gehört zu den bedeutendsten Rennstrecken in Kalifornien. Die Strecke wurde bereits 1957 um damals teure 1,5 Millionen US-Dollar gebaut und teilweise auf Millitärgrund errichtet. Hauptgrund war, dass ein Ersatz für die Pebble-Beach-Rennen gesucht wurde, die als zu gefährlich eingestuft und verboten worden waren. 1974 ging die Strecke in den Besitz des Monterey-County-Park-Departments über. Das erste Rennen fand im November 1957 statt.

Besonderes Merkmal der Strecke ist die berühmte Korkenzieherkurve, die uneinsehbar hinter einer Kuppe liegt und nach einer langen Geraden mit hoher Geschwindigkeit erreicht wird, sodass stark verzögert werden muss, um anschließend die steil nach unten abfallende, sich erst nach links und dann nach rechts schlängelnde Schikane nicht zu verpassen. Neben den amerikanischen Rennserien (zum Beispiel der AMA) trägt auch die MotoGP-Serie ein Rennen in Laguna Seca aus.