powered by Motorsport.com

Zwei Tage nach der OP: Marc Marquez erhält Starterlaubnis für Jerez 2

Auch ein gerade noch gebrochener Oberarmknochen kann Marc Marquez offenbar nicht stoppen: Von den MotoGP-Ärzten wurde er für Jerez 2 für fit erklärt

(Motorsport-Total.com) - Sensationscomeback in Jerez: Nur zwei Tage nach seiner Operation am rechten Oberarm ist MotoGP-Weltmeister Marc Marquez von den Streckenärzten für fit erklärt worden. Wie Honda später klarstellte, wird er aber erst am Samstag wieder auf die Strecke zurückkehren.

Marc Marquez

Marc Marquez wird trotz Verletzung auch beim zweiten Jerez-Wochenende starten Zoom

Marquez war beim Grand Prix von Spanien am vergangenen Sonntag gestürzt und hatte sich den Oberarmknochen gebrochen. Am Dienstag wurde der Spanier in Barcelona operiert, Schäden am Nerv konnten nicht festgestellt werden. Nach 48 Stunden verließ er das Krankenhaus wieder, um zurück zur Rennstrecke zu fahren.

In dem Vorhaben, am zweiten Rennwochenende in Jerez trotz der jüngsten Verletzung teilzunehmen, ließ er sich im Clinica Mobile von den Streckenärzten durchchecken und absolvierte verschiedene Belastungstests. Schließlich erhielt er - zur Überraschung vieler - die Rennfreigabe für den Grand Prix von Andalusien.

MotoGP-Arzt erklärt Marquez' Startfreigabe

Wie unerwartet dieses schnelle Comeback auch für Repsol-Honda kam, zeigt die Tatsache, dass Crewmitglieder Marquez's Box nach dem ersten Rennen bereits abgebaut hatten. Diese wurde nun - mit der Aussicht darauf, dass Marquez doch teilnimmt -, in Windeseile wieder hochgezogen, wie ein Twitter-Video zeigt.

Dr. Angel Charte, medizinischer Direktor der Dorna, erklärt: "Marc Marquez hatte, wie Sie alle wissen, einen Sturz und eine Oberarmfraktur, wurde operiert und mit einer Platte fixiert. Nach 48 Stunden hat er, so schreibt es der medizinische Kodex vor, das Recht, um eine Beurteilung zu bitten, um am nächsten Rennen teilnehmen zu können."

"Heute kam er zur ärztlichen Untersuchung, er führte alle Bewegungen, die von der Verletzung betroffen sein könnten, aus und es zeigte sich, dass er es perfekt machte. Keine Symptome von Schmerzen oder Behinderung der rechten oberen Extremität. Auch wenn es uns seltsam vorkommt, war der Test positiv, und er ist bereit, zu fahren."

Auch Crutchlow & Rins für Jerez 2 wieder fit

Er könne nicht zwar nicht sage, zu viel Prozent Marquez fit ist, "aber er erfüllt alle Anforderungen des medizinischen Protokolls für die Durchführung", so der MotoGP-Arzt. Über Cal Crutchlow sagt er: "Crutchlow hatte eine kleine Fraktur des linken Kahnbeins, ein Fixierstift wurde eingesetzt. Er wurde untersucht und ist vollkommen in Ordnung.


Fotos: MotoGP in Jerez 2


Der Brite und Honda-Markenkollege von Marquez hatte am Donnerstag ebenfalls die Starterlaubnis für Jerez erhalten. Er war am Sonntag im Warm-up gestürzt und zum Rennen nicht angetreten. Man stellte schließlich einen Kahnbeinbruch im linken Handgelenk fest, der am Dienstag ebenfalls erfolgreich operiert wurde.

Der dritte verletzte Fahrer im Bunde, Alex Rins, wird ab Freitag auch wieder auf seiner Suzuki GSX-RR sitzen. Nach seinem Sturz im Qualifying vergangene Woche musste der Suzuki-Pilot das Rennen am Sonntag wegen einer lädierten Schulter auslassen, kann nun aber wieder angreifen.

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!