powered by Motorsport.com

Zarco schon wieder Zweiter: "Rennen lief besser als erwartet"

Johann Zarco erklärt, warum er trotz knappem Rückstand auf Sieger Miguel Oliveira mit P2 in Barcelona sehr gut leben kann - Klappt es bald mit dem ersten Sieg?

(Motorsport-Total.com) - Johann Zarcos ebenso starke wie konstante Form in der MotoGP-Saison 2021 hat sich auch beim Grand Prix von Katalonien in Barcelona fortgesetzt. Mit nur 0,175 Sekunden Rückstand auf den siegreichen KTM-Piloten Miguel Oliveira kam Zarco beim siebten Saisonrennen auf dem zweiten Platz ins Ziel. Für den Franzosen in Diensten des Pramac-Ducati-Teams ist es bereits das vierte Mal in der laufenden Saison, dass er Zweiter geworden ist.

Johann Zarco

Johann Zarco: In Barcelona schon zum vierten Mal 2021 auf P2 gefahren Zoom

In der aktuellen MotoGP-Gesamtwertung 2021 rangiert Zarco nach sieben Rennen ebenfalls an zweiter Stelle. Auf Tabellenführer Fabio Quartararo (Yamaha) fehlen Zarco nach abendlicher Ergebniskorrektur durch die Rennkommissare nur noch 14 Punkte. Grund dafür war nicht zuletzt Quartararos kurioses Overall-Problem. Dieses hat dem Yamaha-Piloten am Sonntagabend eine zweite Strafe beschert. Schon unmittelbar nach dem Rennen hatte er aus anderem Grund eine Strafe erhalten.

Ohne die zweite Strafe gegen Quartararo hätte Zarco in Barcelona sieben Punkte auf seinen französischen Landsmann aufgeholt. Im Endeffekt hat er sogar zehn Punkte aufgeholt. Wie bewertet Zarco rückblickend sein Rennen im einzelnen?

Miguel Oliveira, Johann Zarco

Für einen Angriff auf den führenden Miguel Oliveira reichte es für Zarco nicht ganz Zoom

"Mit dem zweiten Platz bin ich zufrieden", sagt der Pramac-Ducati-Pilot und erklärt, warum: "Auf den letzten paar Runden habe ich versucht, Miguel noch einzuholen. Im ersten Sektor war ich stark. Im zweiten Sektor und auch im letzten (dem vierten; Anm. d. Red.) war es aber nicht einfach, Boden gutzumachen. Ich dachte kurz darüber nach, ihn zu attackieren, hatte aber einfach nicht genügend Überschuss. Deshalb war es besser, den zweiten Platz ins Ziel zu bringen."

"Insgesamt betrachtet lief das Rennen ohnehin besser als ich es gestern hätte erwarten können", bekennt Zarco und staunt, dass er "den anderen so gut folgen konnte". In den Zweikämpfen mit Marc Marquez und Jack Miller hat Zarco aber "ein bisschen zu viel Zeit verloren und außerdem wurden meine Reifen ein bisschen zu heiß".

Johann Zarco, Fabio Quartararo

Auf WM-Leader Fabio Quartararo fehlen Zarco jetzt nur noch 14 Punkte Zoom

Weil aber WM-Spitzenreiter Quartararo nicht Zweiter oder gar Erster wurde, sondern infolge seiner doppelten Drei-Sekunden-Strafe nur Sechster, hat Zarco den Punkterückstand von 24 auf 14 Zähler reduziert. Abgesehen von seinem Sturz beim dritten Saisonrennen in Portimao ist Zarco nur ein weiteres Mal (Jerez) nicht in die Top 5 gefahren. Und abgesehen vom vierten Platz in Mugello wurde er dabei immer Zweiter.

Glaubt Zarco angesichts seiner starken Form, dass es bald den ersten MotoGP-Sieg für sowohl sich selber als auch das Pramac-Team geben wird? "Natürlich wäre ein Sieg schön. Aber 20 Punkte [für Platz zwei] nehme ich auch immer gerne mit. Ich setze mich diesbezüglich nicht zu sehr unter Druck. Das Potenzial der Ducati ist riesig. Ich muss es nur voll nutzen. Wenn mal alles perfekt zusammenpasst, dann wird es mit dem Sieg auch klappen."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club