powered by Motorsport.com

"Yamaha braucht nicht den stärksten Motor" - Cal Crutchlow über 2023-Motor

Yamaha-Testfahrer Cal Crutchlow lobt die Fortschritte beim Motor der Yamaha M1 und begründet, warum der Topspeed in der MotoGP nicht entscheidend ist

(Motorsport-Total.com) - Beim MotoGP-Test in Misano präsentierte Yamaha einen Prototyp des 2023er-Motors. Weltmeister Fabio Quartararo war schwer begeistert und lobte die Fortschritte der Yamaha-Ingenieure (zur Reaktion des Franzosen).

Cal Crutchlow

Cal Crutchlow ist von den Qualitäten der Yamaha M1 überzeugt Zoom

Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz hinkte Yamaha beim Thema Topspeed in den zurückliegenden Jahren hinterher. Das soll ich im kommenden Jahr ändern.

Ist der neue Motor die Antwort? "Yamaha hat gut gearbeitet, um den Motor zu verbessern", bestätigt Yamaha-Testpilot Cal Crutchlow. "Andererseits denke ich nicht, dass Yamaha den stärksten Motor im Feld braucht."

Hohe Topspeeds waren noch nie die große Stärke der Yamaha M1. Mit ihrem guten Handling und hohen Kurvengeschwindigkeiten ermöglichte die M1 viele WM-Titel. Doch um die Stärken der Yamaha ausspielen zu können, darf das Motorrad auf den Geraden nicht so komplett chancenlos sein, wie es zuletzt der Fall war.


Fotostrecke: Geschichte der YZR-M1: Alle MotoGP-Bikes von Yamaha seit 2002

"Sie müssen mithalten können, damit sie kämpfen können. Doch im Moment ist das nicht möglich", bestätigt Cal Crutchlow. "Auf den Geraden müssen sie sich verteidigen können. Es muss ermöglicht werden, dass die Yamaha-Fahrer überholen können und dass sie nicht so einfach überholt werden können."

"Das haben sie bereits hinbekommen. Es ist schön, die Fortschritte zu sehen. Jahrelang war die Yamaha am langsamsten. Es war einfach nicht nötig. Doch jetzt ist es nötig, weil es so viele schnelle Bikes im Feld gibt", schildert der Yamaha-Testpilot, der seit Aragon selbst wieder Rennen fährt. Bei RNF-Yamaha hat Crutchlow die M1 von Andrea Dovizioso übernommen, der seine Karriere in Misano beendete.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Twitter