powered by Motorsport.com
  • 09.02.2012 16:33

  • von Maximilian Kroiss & Lennart Schmid

Stoner: Rückenprobleme seit 2003

Casey Stoner gibt zu: Die Rückenprobleme, die ihn kürzlich einen kompletten Testtag in Sepang kosteten, plagen ihn schon seit neun Jahren

(Motorsport-Total.com) - Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten konnte Casey Stoner in der vergangenen Woche nur an zwei von drei Tagen in Malaysia testen. Der Grund: Der Australier klagte über so starke Rückenschmerzen, dass an eine Teilnahme am Testauftakt 2012 zunächst nicht zu denken war. "Das passiert mir zwei, drei Mal pro Jahr. Normalerweise nicht im Zusammenhang mit Motorrädern, sondern ganz einfach morgens, wenn ich aufstehen will", erklärt Stoner.

Titel-Bild zur News: Casey Stoner

Casey Stoner plagt sich seit Jahren mit Rückenschmerzen herum

Normalerweise klingen die Schmerzen "nach zwei, drei Stunden" absoluter Ruhe von selbst wieder ab - doch nicht so in der vergangenen Woche. Im Gegenteil: am Dienstag "war es weitaus schlimmer als jemals zuvor". Ein Testtag fiel komplett aus, an den anderen beiden Tagen biss Stoner auf die Zähne. "Ich war schon besorgt, dass ich mir eine größere Verletzung zugezogen hatte", sagt Stoner.

"Mein ganzer Rücken bringt mich zurzeit einfach um", klagt der Weltmeister. "Beim Fahren geht es noch, aber bis zum nächsten Test werde ich versuchen, mich zu erholen." Immerhin konnte Stoner der Situation auch etwas Positives abgewinnen. "Ich bin froh, dass es jetzt passiert ist - und nicht später im Jahr. Und vor allem, dass es passiert ist, bevor ich auf ein Motorrad gestiegen bin. Es ist nämlich nichts, was ich spüren kann, bevor es passiert."

Die immer wiederkehrenden Rückenschmerzen seien "natürlich ärgerlich, aber auch nichts, wogegen ich im Moment etwas tun kann", meint er. "Es ist einfach etwas, das passiert. Entweder man hat einen guten Rücken oder einen schlechten Rücken. Wenn ich Rennen fahre, beeinträchtigt mich es die meiste Zeit nicht."

Allerdings weiß auch Stoner, dass sein Rückenleiden nicht von ungefähr kommt. Der Auslöser war ein Sturz vor fast neun Jahren. "In den vergangenen sechs oder sieben Jahren wurde mein Rücken zwei oder drei Mal gescannt wegen des Unfalls, den ich 2003 hatte", erzählt Stoner. "Seitdem habe ich Rückenprobleme. Ich werde meinen Rücken jetzt noch einmal scannen lassen. Ich glaube, ich habe noch eine Aufnahme, die nach meinem Sturz in Assen im vergangenen Jahr gemacht wurde. Es hat sich seitdem immer noch nicht verbessert. Ich habe noch nicht wieder die Bewegungsfreiheit, die ich gerne hätte."

Anzeige

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen