Startseite Menü

Marco Simoncelli tödlich verunglückt

Marco Simoncelli hat den schweren Unfall beim Grand Prix von Malaysia nicht überlebt - Der Italiener wurde 24 Jahre alt

(Motorsport-Total.com) - Zweites Update: Der Grand Prix von Malaysia wurde von einem schweren Unfall von Marco Simoncelli überschattet. Der Italiener stürzte in der zweiten Runde. Colin Edwards und Valentino Rossi konnten nicht mehr ausweichen und kollidierten mit Simoncelli. Der Gresini-Pilot wurde sofort ins Medical Center gebracht, wo sich die Ärzte um ihn kümmerten. Um 16:56 Uhr Ortszeit verloren sie den Kampf um sein Leben. Marco Simoncelli starb an den Folgen des Unfalles. Er wurde 24 Jahre alt.

Marco Simoncelli

Marco Simoncelli ist an den Folgen des schweren Unfalls verstorben Zoom

Folgendermaßen hat sich das Unglück zugetragen: Als die roten Lichter erloschen, gingen die Honda-Piloten sofort in Führung. Casey Stoner setzte sich vor seinen Teamkollegen Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso an die Spitze. Marco Simoncelli folgte als Vierter vor Alvaro Bautista und Nicky Hayden. Valentino Rossi war Achter. Am Ende der ersten Runde versuchte sich Bautista in der Zielkurve an Simoncelli vorbeizubremsen, doch er war zu schnell und der Italiener stach innen wieder durch.

In der zweiten Runde ging dann alles schief. Am Ausgang von Kurve elf verlor Simoncelli die Kontrolle über seine Honda. Der Gresini-Pilot hing in extremer Schräglage rechts neben seiner Maschine und zog stark nach rechts über die Strecke. Der nachfolgende Bautista konnte ausweichen, aber Edwards und Rossi hatten keine Chance.

Edwards traf Simoncelli mit voller Wucht am Rücken, Rossi prallte gegen Edwards. Sie hatten keine Chance für ein Ausweichmanöver. Simoncelli verlor durch den Aufprall seinen Helm und rutschte anschließend leblos und mit dem nackten Gesicht auf dem Boden einige Meter über den Asphalt. Die rote Flagge wurde sofort gezeigt und alle Fahrer kamen an die Box.

Simoncelli wurde sofort ins Medical Center gebracht. Edwards soll sich ersten Informationen eine Schulter ausgerenkt haben und sich eventuell eine Hand gebrochen haben. Der Texaner wurde ebenfalls behandelt. Er hatte zwar sichtlich große Schmerzen und wurde in einem Rollstuhl vom Krankenwagen ins Streckenhospital geschoben, aber es ging ihm den Umständen entsprechend gut.

Eine Woche nach dem tödlichen Unfall von IndyCar-Pilot Dan Wheldon hat die Motorsportwelt einen weiteren großartigen Rennfahrer, Champion und vor allem Menschen verloren.

Aktuelle Bildergalerien

Top 10: Die schnellsten MotoGP-Strecken
Top 10: Die schnellsten MotoGP-Strecken

Level7: Marc Marquez feiert in Cervera
Level7: Marc Marquez feiert in Cervera

Top 10: Vorsprung des MotoGP-Weltmeisters
Top 10: Vorsprung des MotoGP-Weltmeisters

Überblick: Das MotoGP-Fahrerfeld 2019
Überblick: Das MotoGP-Fahrerfeld 2019

BMW zeigt die neue S1000RR für 2019
BMW zeigt die neue S1000RR für 2019

Die Karriere-Highlights von Francesco Bagnaia
Die Karriere-Highlights von Francesco Bagnaia

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!