powered by Motorsport.com

MotoGP Live

MotoGP-Liveticker Barcelona: Fünfte Pole für Quartararo! So lief der Quali-Tag

Die MotoGP in Katalonien als Re-live +++ Fabio Quartararo mit fünfter Sasionpole +++ Valentino Rossi auf Startplatz elf +++ Marc Marquez scheitert in Q1 +++

18:56 Uhr

Achtung, anderer Zeitplan am Sonntag!

Es war ein vollgepackter Samstag mit vier Qualifyings und vier Polesettern. Und morgen stehen uns mit der Moto3, Moto2, MotoGP und der MotoE vier hoffentlich spannende Rennen bevor. Anders als sonst fährt die MotoGP an diesem Sonntag direkt nach der Moto3 und vor der Moto2. Die MotoE schließt den Renntag ab.

Auch die Warm-ups beginnen etwas später als sonst. Wir melden uns pünktlich zum ersten Aufwärmtraining mit einer neuen Ausgabe unseres MotoGP-Livetickers zurück. Bis dahin!

Der Zeitplan für Sonntag:
Warm-up
09:00-09:20 Uhr: Moto3
09:30-09:50 Uhr: MotoGP
10:00-10:20 Uhr: Moto2

Rennen
11:20 Uhr: Moto3 (21 Runden)
13:00 Uhr: MotoGP (24 Runden)
14:30 Uhr: Moto2 (22 Runden)
16:00 Uhr: MotoE


Fotos: MotoGP: Grand Prix von Katalonien (Barcelona) 2021, Qualifying



17:02 Uhr

MotoE-Qualifying: Ergebnis

- E-Pole

- Startaufstellung


16:58 Uhr

MotoE: Pole-Hattrick für Eric Granado

In der E-Pole hat sich der Brasilianer Eric Granado einmal mehr gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Mit einer Bestzeit von 1:50.446 Minuten verwies er Jordi Torres, Gesamtsieger 2020, auf Platz zwei. Nur 71 Tausendstel trennten die beiden. Den letzten Platz in Reihe eins sicherte sich Dominique Aegerter.

Miquel Pons, Lukas Tulovic und Alessandro Zaccone, der die Gesamtwertung nach zwei Rennen anführt, stehen in Reihe zwei. Der Trainingsschnellste Fermin Aldeguer kam im Qualifying nicht über Platz sieben hinaus.


16:03 Uhr

Moto2-Qualifying: Ergebnis

- Qualifying 1

- Qualifying 2

- Startaufstellung


15:59 Uhr

Moto2 Q2: Schrötter auf Platz 13

Nach dem Beinahe-Crash zu Beginn ging bei Schrötter nicht mehr viel. Zwar fährt er im letzten Umlauf seine persönlich beste Zeit, auf die Spitze fehlen dennoch 1,054 Sekunden. Das reicht am Ende nur für Platz 13. Direkt neben ihm in der Startaufstellung wird Teamkollege Arbolino stehen. Er beendet das Qualifying als Vierzehnter.


15:53 Uhr

Moto2 Q2: Zweite Saisonpole für Gardner

Gardner rückt die teaminterne Hackordnung zum Schluss wieder zurecht und vereitelt Fernandez den Pole-Hattrick. Mit einer Zeit von 1:42.977 Minuten ist Gardner der Platz an der Sonne nicht mehr zu nehmen. Er bleibt der einzige Fahrer unter 1:43 und feiert seine zweite Pole in dieser Saison.

Fernandez und Bendsneyder komplettieren die erste Reihe. Augusto Fernandez, Di Giannantonio und Vierge ordnen sich auf den Plätzen vier bis sechs ein. Lowes fällt am Ende noch hinter Ogura auf Platz acht zurück. Chantra und Bezzecchi runden die Top 10 ab, die 0,761 Sekunden trennen.


15:47 Uhr

Moto2 Q2: Fernandez vs. Gardner

Das Duell der Teamkollegen geht weiter: Nicht nur in der WM liegen Gardner und Raul Fernandez dicht an dicht. Auch im Kampf um die Pole schenken sich die beiden nichts. Fernandez fährt noch einmal 0,237 Sekunden schneller als Gardner und schiebt sich auf Platz eins.

Bendsneyder beeindruckt als Dritter, Augusto Fernandez verbessert sich auf Platz vier. Sein Teamkollege Lowes liegt an siebter Stelle. Schrötter ist momentan nur Sechzehnter. Noch drei Minuten sind zu fahren.


15:43 Uhr

Moto2 Q2: Gardner fliegt

Gardner fährt mit 1:43.372 Minuten die bisher schnellste Zeit an diesem Wochenende und sichert sich vorläufig die Pole. Raul Fernandez ist Zweiter, Chantra Dritter. Weil Navarro gestürzt ist, verlieren einige Fahrer ihre Zeiten wegen gelber Flaggen.


15:39 Uhr

Moto2 Q2: Schrötter fast gestürzt

Die zweite Quali-Session hat begonnen. Alle sind auf der Strecke, einige cruisen, während sich Schrötter bereits auf seiner ersten fliegenden Runde befindet. In Kurve 4 hat er jedoch einen heftigen Rutscher. Er kann es abfangen. Seine Zeit ist aber deshalb nicht wirklich berühmt.


15:29 Uhr

Moto2 Q1: Lüthi scheitert an Tracklimits

Navarro bleibt Spitzenreiter der Session. Mit ihm ziehen Di Giannantonio, Chantra und Bulega nachträglich in Q2 ein. Garzo scheitert als Fünfter knapp.

Lüthi hatte sich zwischenzeitlich auf Platz vier vorgekämpft, doch seine Zeit wird ihm wegen der Tracklimits in Kurve 13 gestrichen, damit fällt er wieder auf Platz acht zurück. Am Ende verliert der Schweizer eine weitere Position, das macht Startplatz 23 für morgen.


15:23 Uhr

Moto2 Q1: Noch ein Sturz

Dixon kann das Qualifying nach seinem Sturz nicht fortsetzen, sein Bike ist zu sehr beschädigt. Damit wird er das morgige Rennen von ganz hinten starten müssen. Und auch für Garzo ist die Fahrt zu Ende. Er stürzt in der Schlussphase und wird sich - momentan auf P5 liegend - nicht mehr steigern können.


15:19 Uhr

Moto2 Q1: Dixon gestürzt

Dixon überholt Manzi auf der Strecke und stürzt kurz darauf in Kurve 5. Eben noch auf Platz elf, wird er im Klassement durchgereicht, denn die Positionen wechseln ständig. Zur Halbzeit liegt Navarro mit einer Zeit von 1:43.684 Minuten vor Di Giannantonio, Chantra und Bulega. Lüthi ist nur noch Achter.


15:16 Uhr

Moto2 Q1: Die ersten Zeiten

Lüthi legt mit einer Zeit von 1:44.191 Minuten vor. Garzo, Di Giannantonio und Vietti reihen sich dahinter ein. Im Timing leuchten viele rote Sektorenbestzeiten auf. Die Reihenfolge dürfte sich gleich wieder ändern.


15:13 Uhr

Moto2 Q1: Lüthi dabei

Weiter geht es mit dem Qualifying der Moto2. 18 Fahrer kämpfen in Q1 um die letzten vier Plätze in Q2. Mit dabei sind unter anderem Tom Lüthi, Fabio Di Giannantonio, Jake Dixon und Jorge Navarro.


15:09 Uhr

MotoGP: Die Stimmen der Top 3

Fabio Quartararo (Yamaha; 1.): "Das Qualifying lief großartig, wenngleich meine erste Runde nicht ganz perfekt war. Mit zweiten Versuch wollte ich mich noch steigern. Ich habe den Hinterreifen richtig gut angewärmt, bin dann aber auf eine gelbe Flagge gestoßen. Ich kann mich nur bei allen bedanken und freue mich auf das Rennen morgen. Toll, dass wir wieder Fans an der Strecke haben."

Jack Miller (Ducati; 2.): "Dafür, dass ich mich in Kurve 3 mit Highsider hingelegt habe, ist es ja noch ganz gut ausgegangen. Der Sturz an sich war nicht allzu schlimm. Ich bin auf dem Rücken über den Asphalt gerutscht. Trotzdem hat es letzten Endes noch für die erste Reihe gereicht. Das wird morgen natürlich wichtig sein, um an Fabio dran bleiben zu können."

Johann Zarco (Pramac-Ducati; 3.): "Ich bin recht zufrieden. Die letzte Runde war ganz gut. Wir brauchen aber momentan jemanden direkt vor uns, um den Unterschied zu bewirken. In Alleinfahrt fehlt uns mit unserem Bike noch ein bisschen. Fährt einer direkt vor uns, dann ist das Potenzial unglaublich. Brad [Binder] war sehr schnell und wir haben regelrecht gekämpft. In Kurve 10 habe ich ihn dann überholt. Das hat mir geholfen, diese schnelle Runde zu realisieren."


15:08 Uhr

MotoGP-Qualifying: Ergebnis

- Qualifying 1

- Qualifying 2

- Startaufstellung

Neueste Kommentare

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter