powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP live

MotoGP Live-Ticker Austin: So verlief der erste Trainingstag aller Klassen

Der MotoGP-Ticker zum Nachlesen: +++ Vinales vor Marquez und Rossi +++ KTM mit Platz 7 im Spitzenfeld +++ Moto2: Schrötter fährt überlegene Bestzeit +++

21:12 Uhr

MotoGP FT2: Es geht los

Der Medium-Vorderreifen ist die klare Wahl bei allen Fahrern. Auch hinten rücken fast alle mit dem Medium-Reifen aus, aber Miller, Dovizioso, Mir und Bagnaia entscheiden sich für den weichen Hinterreifen. Und Marquez, Crutchlow und Iannone beginnen mit dem harten Hinterreifen.


21:09 Uhr

MotoGP FT2: Die "Big Boys" sind dran

Aufgrund der morgigen Regengefahr gehen wir davon aus, dass wir auch jetzt Qualifying-Versuche sehen werden, denn es ist immens wichtig, in den Top 10 zu übernachten. Neben Marquez hat auch schon Vinales starke Rundenzeiten gezeigt. Aber wie stark können noch die Ducati-Fahrer zulegen? Positiv überrascht haben am Vormittag KTM und Aprilia. Suzuki war dagegen nicht in den Top 10.


21:02 Uhr

Moto3 FT2: Ergebnis

- Link zum kompletten Moto3-Ergebnis FT2


21:01 Uhr

Moto3 FT2: Karierte Flagge

Das Training geht zu Ende und keiner kann mehr die Zeit von Romano Fenati (2:16.679) knacken. Aber Tatsuki Suzuki kommt noch bis auf 0,275 Sekunden nahe und schiebt sich auf den zweiten Platz. Die Positionen drei bis fünf gehen an Niccolo Antonelli, Lorenzo Dalla Porta und Tony Arbolino.

Die Top 5 sitzen alle auf Honda-Motorrädern. Erster KTM-Vertreter ist Aron Canet als Sechster. Sein Rückstand beträgt bereits 0,633 Sekunden. Siebter ist Jakub Kornfeil vom deutschen PrüstelGP-Team, gefolgt von Gabriel Rodrigo, Ayumu Sasaki und Andrea Migno. Mit Canet, Kornfeil und Migno sind nur drei KTM-Fahrer in den Top 10.

Ein durchwachsenes Ergebnis gibt es für Argentinien-Sieger Jaume Masia, der nur 15. ist. Sollte es Samstagvormittag tatsächlich regnen, dann wäre der Spanier nicht direkt für Q2 qualifiziert.


20:55 Uhr

Moto3 FT2: Zeit für die Zeitattacke!

Andrea Migno stürzt bei seinem Angriff am Ende des ersten Sektors. Dafür fährt Fenati wieder eine perfekte Runde. Er dreht die Runde in den ersten Sektoren alleine, läuft dann in den letzten Kurven auf Gegner auf und muss überholen. Trotzdem stellt der Italiener mit 2:16.679 Minuten neue Bestzeit auf. Damit hat Fenati eine halbe Sekunde Vorsprung auf Antonelli auf Platz zwei.


20:51 Uhr

Moto3 FT2: 0,001 Sekunden trennt die Top 2

Fenati hat nur eine Tausendstelsekunde Vorsprung auf Antonelli. Dahinter ist die Lücke schon größer. Canet schiebt sich mit der KTM auf Platz drei. Allerdings hat er fast eine halbe Sekunde Rückstand. Dalla Porta und Migno runden die Top 5 ab.


20:45 Uhr

Moto3 FT2: Ruhe vor dem Sturm

Viele Fahrer kehren noch einmal zurück in die Box, um dann in den letzten zehn Minuten noch eine Zeitattacke zu starten. Mit einer Ausnahme haben schon alle Fahrer ihre FT1-Zeit verbessert. Diese Ausnahme ist Dennis Foggia, der im Gesamtergebnis trotzdem noch Platz 11 hält.


20:40 Uhr

Moto3 FT2: Fenati gibt wieder Gas

Für einen Moment übernimmt Dalla Porta die Spitze, aber dann ist es Fenati, der die Bestzeit auf 2:17.583 Minuten drückt. Der zweimalige Austin-Sieger fährt diese Runde alleine und ohne Windschatten. Nur noch sieben Fahrer sind in einer Sekunde: Fenati, Dalla Porta, Migno, Suzuki, Kornfeil, McPhee und Masia.


20:33 Uhr

Moto3 FT2: Migno setzt sich an die Spitze

Die ersten Fahrer biegen an die Box ab, darunter auch Fenati und Suzuki. Beide verfolgen auf den Monitoren, wie Migno mit 2:17.860 Minuten neue Bestzeit fährt. Damit hat der Italiener knapp drei Zehntel Vorsprung auf Fenati. Suzuki ist Dritter, Kornfeil Vierter und McPhee Fünfter. Es ist wieder ein Mix zwischen KTM und Honda.


20:28 Uhr

Moto3 FT2: Bestzeit Fenati

Die meisten Fahrer sind bereits schneller als in FT1. Fenati stellt in seiner vierten Runde mit 2:18.157 Minuten neue Bestzeit auf. Dahinter folgen Suzuki, Migno, Ogura und Foggia.

Nach Antonelli geht schon der zweite Fahrer zu Boden. Alonso Lopez rutscht in Kurve 9 aus. Seine Honda ist doch ziemlich beschädigt und er kann nicht zurück an die Box fahren.

Die Fahrer pushen bereits für gute Zeiten.


20:26 Uhr

Moto3 FT2: Crash Antonelli

Der Italiener fährt in den ersten Minuten die schnellsten Rundenzeiten und ist auf dem Weg, die Vormittagsbestzeit zu knacken. Aber in seiner dritten Runde rutscht Antonelli in Kurve 18 aus und geht zu Boden. Er kann aber weiterfahren.

Generell sehen wir einige gute Rundenzeiten. Die Marken vom ersten Training werden demnächst fallen.


20:17 Uhr

Moto3 FT2: Start der Nachmittagstrainings

Weiter geht es nun mit den zweiten Freien Trainings. Viele Fahrer haben sich in der Mittagspause über die vielen Bodenwellen beschwert (mehr dazu später!). Deswegen sind die Rundenzeiten doch deutlich hinter den Rekorden geblieben. Mittlerweile ist es in Austin auch recht warm geworden. Die Lufttemperatur beträgt 24 Grad Celsius. Der wellige Asphalt hat sich schon auf 40 Grad erhitzt.

Trotzdem können das in Bezug auf das Qualifying jetzt sehr wichtige Sessions werden, falls es morgen am Vormittag tatsächlich regnet. Die Rundenzeiten sollten schneller werden, denn der Asphalt ist jetzt nicht mehr so schmutzig.


19:28 Uhr

MotoGP: Startnummer 69 wird nicht mehr vergeben

Es fand gerade eine Pressekonferenz mit der Familie von Nicky Hayden statt. Zu Ehren des verstorbenen Ex-Weltmeisters wird seine Startnummer 69 in Zukunft nicht mehr vergeben.

Hier erfährst du mehr dazu!


19:27 Uhr

Moto2: Update der gestürzten Fahrer

Xavi Cardelus hat sich bei seinem Sturz keine Verletzungen zugezogen.

Sein Teamkollege Jake Dixon wird für Vorsorgeuntersuchungen in ein Krankenhaus nach Austin gebracht.


18:55 Uhr

Moto2 FT1: Ergebnis

- Link zum kompletten Moto2-Ergebnis FT1


18:47 Uhr

Moto2 FT1: Karierte Flagge

Das Training geht zu Ende und einige Fahrer schaffen noch persönliche Bestzeiten. Auch Marcel Schrötter fährt mit seiner Kalex in allen vier Sektoren neue Bestzeit und verbessert die absolute Bestzeit in dieser Session auf 2:10.853 Minuten. Damit hat er fast eine halbe Sekunde Vorsprung auf seinen Teamkollegen Tom Lüthi.

An dritter Stelle folgt Jorge Navarro mit der Speed Up. Luca Marini und Sam Lowes runden die Top 5 ab. Bester KTM-Fahrer ist Brad Binder als Neunter.

Dominique Aegerter (MV Agusta) ist als Zwölfter auch im vorderen Mittelfeld zu finden. Jesko Raffin belegt mit der NTS Rang 17.

Philipp Öttl (KTM) hat 3,8 Sekunden Rückstand. Das bedeutet Rang 25. Und Lukas Tulovic (KTM) fehlen 5,5 Sekunden. Somit ist er an der 28. Stelle zu finden.


18:41 Uhr

Moto2 FT1: Sturz Dixon

Ein rabenschwarzes Training für das Angel-Nieto-Team von Jorge Martinez. Mit Xavi Cardelus ist bereits einer seiner Fahrer im Medical Center. Nun fliegt auch Jake Dixon in Kurve 12 per heftigen Highsider von der KTM. Dixon kniet einige Momente in der asphaltierten Auslaufzone. Es scheint ihn nicht so schlimm wie seinen Teamkollegen erwischt zu haben.


18:37 Uhr

Moto2 FT1: Training wird fortgesetzt

Xavi Cardelus konnte nun doch rasch geborgen werden. Er wird bereits mit dem Krankenwagen ins Medical Center gebracht.

Somit wird die Strecke wieder freigegeben. Sehr viele verlassen auch gleich die Boxengasse. Eine fliegende Runde sollte sich noch ausgehen.


18:36 Uhr

Moto2 FT1: Schrötter vor Lüthi

Momentan gibt es eine Doppelführung von IntactGP. Marcel Schrötter (2:10.937 Minuten) hat 0,401 Sekunden Vorsprung auf Tom Lüthi. Jorge Navarro ist Dritter, Sam Lowes Vierter und Alex Marquez Fünfter. Alle anderen Fahrer haben schon mehr als eine Sekunde Rückstand.


18:33 Uhr

Moto2 FT1: Rote Flagge

Die Rennleitung entschließt sich zum Abbruch des Trainings. Es dauert wohl doch etwas länger, um Cardelus von der Unfallstelle zu verbergen. 3:16 Minuten würden noch auf der Uhr verbleiben.


18:32 Uhr

Moto2 FT1: Schwerer Sturz Cardelus

In Kurve 19 werden die Gelben Flaggen geschwenkt. Xavi Cardelus liegt in der asphaltierten Auslaufzone direkt neben dem Randstein. Er winkt die Hilfskräfte herbei und hat sichtlich Schmerzen. Sein Motorrad liegt einige Meter daneben in der Auslaufzone auf dem Boden. Hoffentlich hat sich Cardelus nicht verletzt.


18:30 Uhr

Moto2 FT1: Lüthi meldet sich

Nun ist es Lüthi, der in seiner elften Runde 2:11.338 Minuten aufstellt. Damit ist der Schweizer nun hauchdünn vor Navarro Schnellster. Schrötter ist Dritter, gefolgt von Lowes und Alex Marquez.


18:25 Uhr

Moto2 FT1: Bestzeit für eine Speed Up

Jorge Navarro präsentiert sich weiter stark und stellt mit 2:11.401 Minuten neue Bestzeit auf. Damit ist Schrötter nur noch Zweiter. Viele waren an der Box, aber für die Schlussphase geht es auf der Strecke wieder rund.


18:15 Uhr

Moto2 FT1: Halbe Sekunde Vorsprung für Schrötter

Der Deutsche gibt weiter Gas und verbessert seine Bestzeit auf 2:11.530 Minuten. Damit hat Schrötter einen Vorsprung von 0,437 Sekunden auf Navarro. Dritter ist Marquez, dem schon 0,6 Sekunden fehlen. Sam Lowes verbessert sich auf Rang vier, hat aber schon fast eine Sekunde Rückstand.

Der Schweizer Tom Lüthi ist derzeit um 1,3 Sekunden langsamer als sein IntactGP-Teamkollege Schrötter. Das bedeutet momentan hinter Rückkehrer Pasini Rang sechs.


18:11 Uhr

Moto2 FT1: Schrötter fährt die schnellsten Zeiten

Das erinnert schon fast an Marc Marquez in der MotoGP! Schrötter fährt eine schnellste Runde nach der anderen. Mittlerweile ist der Deutsche bei 2:11.979 Minuten angekommen.

Aber mit Navarro und Alex Marquez hat er Verfolger, die nur um einen Tick langsamer fahren.


18:08 Uhr

Moto2 FT1: Viele persönliche Bestzeiten

Mit jeder Runde werden die Fahrer schneller. Vorübergehend setzt sich Navarro an die Spitze, aber in seiner fünften Runde legt Schrötter wieder zu. Mit 2:12.542 Minuten fährt der Deutsche neue Bestzeit.

Die Top 5: Schrötter, Navarro, Gardner, Marquez und Baldassarri.

Auch Aegerter ist mit der MV Agusta als Siebter gut dabei.


18:06 Uhr

Moto2 FT1: Schrötter vor Marquez

Die Bestzeit von 2:12.908 Minuten,d ie Schrötter in seiner zweiten Runde gefahren ist, hält immer noch. Aber Alex Marquez ist dem Deutschen bis auf 0,2 Sekunden nahegekommen. Gut ist auch Jorge Navarro mit dem Speed-Up-Chassis unterwegs. Der Spanier reiht sich an der dritten Stelle ein.


18:04 Uhr

Moto2 FT1: Starker Beginn von Schrötter

Und nach den ersten drei gefahrenen Runden fährt Schrötter im Stil von Marc Marquez! Der Deutsche stellt eine überlegene Bestzeit auf und hat fast 1,4 Sekunden Vorsprung auf Brad Binder und Alex Marquez.


17:59 Uhr

Moto2 FT1: Die mittlere Klasse ist an der Reihe

Das letzte Training am Vormittag läuft. Vor allem für die Rookies ist es eine wichtige Session, um die anspruchsvolle Strecke kennenzulernen. Auch die beiden Deutschen Philipp Öttl und Lukas Tulovic sind hier das erste Mal mit der Moto2-Maschine unterwegs. Öttl kennt die Strecke zumindest schon aus der Moto3.


17:57 Uhr

Moto2: Viele neue Teile bei MV Agusta

Seit Argentinien wurde im Team von MV Agusta hart gearbeitet. Nach Austin wurden zahlreiche technische Änderungen gebracht. Es gibt einen geänderten Lufteinlasses, ein neues Chassis und eine neue Schwinge. Auf den Schweizer Dominique Aegerter wartet viel Testarbeit.

Dominique Aegerter Forward Forward Racing MotoGP  F3-Cup ~Dominique Aegerter (Forward) ~

17:56 Uhr

Moto2: Das sagt Marcel Schrötter

"Auch wenn die Erinnerungen an den Circuit of the Americas eher schmerzhaft sind, freue ich mich riesig auf dieses Wochenende. Die Strecke in Austin gehört sicher zu meinen absoluten Favoriten. Vom Gefühl her haben wir hinsichtlich unserer momentanen Performance dort vor einem Jahr einen deutlichen Schritt vorwärts gemacht."

"Ab dem Qualifying hat es irgendwie klick gemacht. Vor allem bei mir selbst. Leider ist dann im Rennen dieser fiese Sturz passiert. Doch das ist längst Geschichte und ab Freitag wird wieder voll angegriffen. Die kleine Enttäuschung vom letzten Rennen in Argentinien will ich natürlich am liebsten sofort gutmachen. Ich weiß woran ich arbeiten muss und bin sehr zuversichtlich, dass wir in Austin ebenfalls wieder ganz vorne mitmischen können."

"Ich gehe daher mit der klaren Zielsetzung in das Wochenende, wieder auf das Podium fahren zu wollen. Alles was besser kommt, wäre natürlich sehr willkommen. Wichtig aber ist, dass wir in jeder Session konstant vorne mit dabei sind und im Rennen uns dann auch durchsetzen. Dieses Vorhaben will ich dieses Mal auch unbedingt umsetzen."


17:49 Uhr

MotoGP FT1: Ergebnis

- Link zum kompletten MotoGP-Ergebnis FT1

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
27.10. 22:15
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
02.11. 16:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.11. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.11. 17:30