powered by Motorsport.com

MotoGP: Andrea Iannone wünscht sich Laguna Seca zurück

Andrea Iannone ist in der Motorrad-Weltmeisterschaft nie in Laguna Seca gefahren - Große Hoffnungen auf ein Comeback der Strecke sollte er sich aber nicht machen

(Motorsport-Total.com) - Andrea Iannone wünscht sich eine Rückkehr der MotoGP nach Laguna Seca. Das hat der Suzuki-Pilot im Rahmen des Saisonauftakts in Katar verraten. Seine Erklärung: "Ich bin nie in Laguna gefahren, denn in meinem ersten Jahr in der MotoGP war ich verletzt und konnte deshalb dort nicht antreten." Iannone sagt weiter über den Kurs: "Er ist gefährlich, aber er ist auch fantastisch."

Marc Marquez

Marc Marquez gewann 2013 das bis heute letzte MotoGP-Rennen in Laguna Seca Zoom

Der Italiener fährt zwar bereits seit 2005 in der Motorrad-Weltmeisterschaft, aber erst seit 2013 in der MotoGP. In Laguna Seca, das ebenfalls 2005 in die WM zurückkehrte, fuhren die kleinen Klassen nach dem Comeback allerdings nie. Als Iannone 2013 dann endlich in die MotoGP aufstieg, fiel er ausgerechnet beim Rennen in Laguna Seca mit einer Schulterverletzung aus und verpasste somit seine einzige Chance.

Denn seit 2014 steht das Rennen nicht mehr im MotoGP-Kalender. Die Chancen auf ein Comeback sind übrigens auch eher gering, da der Kalender in diesem Jahr durch die Premiere in Thailand bereits auf 19 Rennen angewachsen ist und es neben Laguna Seca noch weitere - und aus Sicht der Dorna lukrativere - Interessenten gibt.

Sollte Iannone unbedingt einmal ein WM-Rennen in Laguna Seca fahren wollen, wäre seine beste Chance aktuell wohl ein Wechsel in die Superbike-Weltmeisterschaft. Die WSBK fährt nämlich weiterhin dort.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt