powered by Motorsport.com
  • 24.08.2017 · 22:07

  • von Gerald Dirnbeck & David Emmett

Mangelnde Performance: KTM tauscht Crew-Chief von Smith

KTM reagiert auf die schwächelnde Performance von Bradley Smith - Statt Tom Jojic wird ab Silverstone Esteban Garcia als Crew-Chief des Briten fungieren

(Motorsport-Total.com) - Aufgrund der mangelnden Ergebnisse tauscht KTM den Crew-Chief von Bradley Smith aus. Die Performance des Briten blieb zuletzt deutlich hinter seinem Teamkollegen Pol Espargaro zurück. Ab Silverstone wird Esteban Garcia die Funktion des Crew-Chiefs von Tom Jojic übernehmen. Garcia ist von Beginn an in das MotoGP-Projekt von KTM involviert und arbeitete als Crew-Chief des Testteams rund um Mika Kallio. Die Entscheidung für diesen Wechsel fiel am Abend des Grand Prix von Österreich, nachdem Kallio einen starken zehnten Platz erobert hatte.

Bradley Smith

Bradley Smith bekommt ab Silverstone einen neuen Crew-Chief Zoom

"Der Hauptgrund dafür ist, dass KTM möchte, dass meine Ergebnisse besser werden", kommentiert Smith den Wechsel. "Und das ist für die restliche Saison der beste Weg, damit es klappt. Ich folge ihren Entscheidungen. Wenn man sieht, was Pit (Beirer, KTM-Motorsportchef; Anm. d. Red.) in seiner Management-Karriere geschafft hat, dann folge ich ihm, egal was er denkt. Er hat Brünn und Spielberg analysiert und dann Sonntagabend in Spielberg seine Entscheidung getroffen."

Jojic und Smith arbeiteten schon 2011 zusammen, als der Brite für Tech 3 seine erste Moto2-Saison absolvierte. Jüngst kamen auch Gerüchte auf, dass Smith noch in der laufenden Saison durch Kallio ersetzt werden könnte. "Ich denke, das ist immer eine Möglichkeit, davor scheue ich mich nicht", weiß Smith, dass er seine Performance steigern muss. "Ich verstehe auch, dass wenn meine Fähigkeiten nicht gut genug sind, dieses Projekt vorwärts zu bringen, es dann heißt, dass ich nicht die richtige Person bin."

Bradley Smith

Ein 13. Platz ist das beste Ergebnis von Bradley Smith mit der KTM Zoom

Trotzdem ist Smith von seinen Fähigkeiten überzeugt: "Ich hoffe, dass diese Veränderung eine Chance ist, alle Zweifel auszuräumen. Wenn ich hier sitzen würde und denken würde, dass ich es nicht könnte, dann würde ich mir Sorgen machen. Ich weiß, dass ich es kann und wir die Dinge richtig umsetzen müssen. Ich bin so einen Prozess schon unzählige Male durchlaufen. Nach dieser Veränderung und KTMs Entscheidung für meine Seite der Garage, ist es jetzt an der Zeit nach vorne zu blicken."

Beirer nahm den Crew-Chief-Wechsel zu einem Zeitpunkt vor, als KTM einen privaten Test geplant hatte. Anfang der Woche arbeiteten Smith und Garcia bereits bei den Probefahrten in Misano zusammen. "Seine Arbeitsweise ist aber kein großer Unterschied. Jeder hat seine eigenen Ideen. Esteban hat ein umfassendes Wissen, denn er hat seit 20 Monaten das KTM-Projekt mit verschiedenen Testfahrern entwickelt", so Smith. "Ich glaube, er hat im Vorjahr mit vier Testfahrern gearbeitet und hat den ganzen Entwicklungsprozess mitverfolgt."

Nun wird sich zeigen, ob die Performance der Startnummer 38 besser wird. Aufgrund der jüngsten Top-10-Ergebnisse steigt der Druck. "Die Erwartungen sind bei allen hoch", weiß Smith. "Von mir selbst, von unserem Hauptsponsor und so weiter. Mika hätte sich kein besseres Rennen aussuchen können, um uns alle dumm aussehen zu lassen. Er ist ein phänomenales Rennen gefahren", lobt Smith die Leistung des Finnen in Spielberg.

"Pol hatte Glück. Seine Bremse war nach zwei Runden defekt und er musste sich nicht vom Testfahrer den Arsch versohlen lassen. Er hätte ihm unmöglich folgen können. Ganz ehrlich, er hätte keine Chance gehabt", glaubt Smith. "Mika zeigte an diesem Tag eine phänomenale Form. Seine Wildcard, die glaube ich in Aragon sein wird, wird interessant werden." Offiziell ist ein weiterer Wildcard-Start von Kallio nicht bestätigt.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!

Anzeige