powered by Motorsport.com

Hayden-Wechsel zu Ducati perfekt!

In der MotoGP findet eine saubere Übergabe von Nicky Hayden statt: offizielle Verabschiedung von Honda, herzlicher Empfang bei Ducati

(Motorsport-Total.com) - Was seit Wochen intensiv spekuliert wurde und sicher hinter den Kulissen deutlich abzeichnete, hat nun eine ordentliche Grundlage: Nicky Hayden wechselt zur kommenden Saison zum Ducati-Werksteam und wird Teamkollege von Casey Stoner. Nach dem Indianapolis-Wochenende ging von offizieller Seite alles ganz schnell. Zunächst bestätigte Honda den Abschied des Champions von 2006, kurze Zeit später gab Ducati die Neuverpflichtung öffentlich bekannt.

Nicky Hayden

Nicky Hayden konnte 2006 mit Honda den Titel in der MotoGP einfahren

"Wir freuen uns sehr, dass Nicky zu uns kommt", sagte Ducati-Corse-Chef Claudio Domenicali, der somit nominell über eine extrem starke Fahrerpaarung für 2009 verfügt. "Wir sind sicher, dass er mit seiner Art, seinem Fahrstil und seinem Charakter eine perfekte Verstärkung für unser Team sein wird. Wir müssen uns bei HRC bedanken, dass sie es ermöglichen, dass Nicky direkt nach dem Valencia-Rennen bereits für uns testen kann. Bei Marco Melandri möchte ich mich für seine Professionalität bedanken. Leider hat er für die Desmosedici nie das richtige Gefühl entwickelt. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."#w1#

Die Abschiedsworte von Domenicali in Richtung des italienischen Piloten fielen knapp aus - ähnlich kurz wie die Erfolgsliste von Melandri in Ducati-Diensten. Bei Honda ging man mit seinem scheidenden Piloten anders um. Die Verantwortlichen lobten Hayden kurz vor seinem Abschied über den Klee. "Wir danken Nicky für alles, was er als Pilot und als Mensch mit uns erreicht hat", sagte HRC-Präsident Masumi Hamane. "Wir haben zusammen viele Erfolge und wenige schlechte Tage erlebt. In allen Fällen war Nicky vorsichtig und führte das Team in positiver Art."

Der Japaner erklärte weiter: "Seine herzliche Art wurde von allen im Team geliebt. Wir haben zusammen zwei AMA-Titel gewonnen und - am allerwichtigsten - die Meisterschaft in der MotoGP. Seit sich die technischen Vorgaben verändert haben, hatten wir Probleme, ein Motorrad hinzustellen, mit welchem Nicky sein volles Potenzial zeigen kann. Wir wünschen Nicky bei seiner neuen Aufgabe alles Gute. Er ist ein toller Typ, der von allen geliebt wird und er ist ein starker Pilot. Ich bin sicher, er wird in der kommenden Saison nur schwer zu schlagen sein."


Fotos: Nicky Hayden, MotoGP: Rennwochenende in Indianapolis


Neben Hauptsponsor 'Repsol' fand auch Teamchef Kazuhiko Yamano weiter warme Worte für den Abschied zum Saisonende: "Nicky ist ein Racer. Ein harter Typ auf der Strecke, aber jederzeit ein Gentleman, mit dem man gut zusammenarbeiten konnte. Er gibt immer 100 Prozent. Wir wünschen Nicky viel Glück und Erfolg bei seiner neuen Herausforderung und er wird sicherlich ein starker Rivale für unser Team im Jahr 2009 sein."

Keiner der offiziellen HRC-Vertreter verlor ein Wort über die Nachfolge des Amerikaners. In den Startlöchern steht ganz bestimmt Andrea Dovizioso. Der erfolgreiche JiR-Scot-Pilot wird als heißester Kandidat für den freien Platz in der Honda-Werksmannschaft gehandelt.

Nicky Hayden

Nicky Hayden konnte beim Indianapolis-GP als Zweiter glänzen Zoom

Nicky Hayden gehört seit 1999 zur Honda-Familie. Entsprechend viele Erinnerungen verbinden den Champion von 2006 mit dem japanischen Team: "Ich muss ein großes Dankeschön loswerden an alle, die bei Honda mit mir gearbeitet haben. Von den Anfängen in der AMA über die Rookie-Saison in der MotoGP bis heute. Ich habe mit vielen tollen Leuten bei HRC zusammengearbeitet. Als Kind hatte ich immer davon geträumt, einmal für dieses Team zu fahren", beschrieb Hayden, der sich mit dem Wechsel zu Ducati den nächsten Traum erfüllt.

"Der Gewinn des Titels war das absolute Highlight, aber ich habe mit Honda einige Meisterschaften in den USA gewonnen, die Supersport, Superbike und das Daytona 200. Dass ich 2003 bester Rookie sein konnte, gegen Leute wie Bayliss, Edwards und Melandri, bedeutet mir sehr viel und darauf bin ich stolz. Natürlich waren auch meine beiden MotoGP-Siege in Laguna Seca herausragend. Ich möchte mich bei allen auf besondere Art und Weise bedanken. Am besten kann ich das tun, indem ich in den verbleibenden Rennen gute Resultate bringe. Genau das habe ich vor."

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige