powered by Motorsport.com

Moto3 Motegi FT2: Foggia überrascht mit Bestzeit im Regen

Dennis Foggia führt das zweite Moto3-Training im Nassen vor Mario Aji und Andrea Migno an - Top 14 vom Freitag direkt in Q2 - Sergio Garcia muss als 17. in Q1 antreten

(Motorsport-Total.com) - Dennis Foggia hat das zweite Freie Training der Moto3 in Motegi als Schnellster beendet. Auf regennasser Strecke markierte der Honda-Pilot mit 2:09.684 Minuten die Bestzeit und setzt sich gegen seine Markenkollegen Mario Aji und Andrea Migno durch, die die Plätze zwei und drei belegten.

Dennis Foggia

Dennis Foggia gilt nicht als Regenspezialist, fuhr im FT2 aber Bestzeit Zoom

Die Bedingungen waren von Beginn an nass und diesig. Steigerungen gegenüber Freitag sollte es daher nicht geben. Das Feld nutzte die Trainingszeit dennoch intensiv, da es den Tag über weiter regnen und somit auch das Qualifying im Nassen stattfinden soll.

Trotz der widrigen Verhältnisse gab es wenig Zwischenfälle. Xavier Artigas und Carlos Tatay (beide CFMoto) verbremsten sich in Kurve 10, blieben aber sitzen. Taiyo Furusato (Honda) sorgte zur Halbzeit in Kurve 11 für den ersten Sturz. In der Schlussphase gingen noch Elia Bartolini (KTM) und John McPhee (Husqvarna) zu Boden.

Foggia sorgte mit seiner Bestzeit für eine kleine Überraschung, denn der Honda-Fahrer war bisher nicht gerade als Regenspezialist bekannt. Aji hingegen ließ sein Talent bei derlei Bedingungen bereits aufblitzen und hatte als Zweiter nur 81 Tausendstel Rückstand.

Neben Migno macht Tatsuki Suzuki den Honda-Reigen an der Spitze perfekt. McPhee belegte trotz seines späten Sturzes Platz fünf. Dahinter reihten sich Deniz Öncü (KTM), Ryusei Yamanaka (KTM), Tatay, Sergio Garcia (GasGas) und Riccardo Rossi (Honda) ein.

Auf das Gesamtklassement hat diese Reihenfolge keinen Einfluss. Hier bleibt der Freitagsschnellste Diogo Moreira (KTM) mit einer Zeit von 1:57.252 Minuten vorn. Foggia, Ayumu Sasaki (Husqvarna), David Munoz (KTM) und McPhee komplettieren die Top 5.

Wie immer ziehen die Top-14-Fahrer direkt in Q2 ein. Weil der aktuelle WM-Zweite Garcia das gestern nicht schaffte und den Tag nur auf Platz 17 beendete, muss er in Q1 antreten.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:
Diogo Moreira (KTM)
Dennis Foggia (Honda)
Ayumu Sasaki (Husqvarna)
David Munoz (Honda)
John McPhee (Husqvarna)
Tatsuki Suzuki (Honda)
Izan Guevara (GasGas)
Riccardo Rossi (Honda)
Andrea Migno (Honda)
Ryusei Yamanaka (KTM)
Deniz Öncü (KTM)
Kaito Toba (KTM)
Adrian Fernandez (KTM)
Jaume Masia (KTM)

Neueste Kommentare