powered by Motorsport.com

Maximilian Kofler nach Sturz in Mugello verletzt: Kein Start in Barcelona

Nach einem frühen Sturz im Moto3-Rennen von Mugello muss Maximilian Kofler mindestens den nächsten Grand Prix aussetzen - Verletzungen der Brustwirbel

(Motorsport-Total.com) - Für Maximilian Kofler endete der Grand Pix von Italien schon nach nur wenigen Metern: Der Moto3-Pilot stürzte mit seiner KTM per Highsider in Kurve 7 der ersten Rennrunde. Carlos Tatay und Andrea Migno fuhren direkt hinter ihm und konnten nicht mehr ausweichen. Alle drei rauschten mit ihren Bikes ins Kiesbett.

Maximilian Kofler

Maximilian Kofler trug beim Sturz im Mugello-Rennen Verletzungen davon Zoom

Während Migno unverletzt blieb, wurden Tatay und Kofler ins Medical Centre gebracht. Bei Tatay stellten die Ärzte einen Bruch im rechten Knöchel fest. Kofler, der über Rückenschmerzen klagte, wurde nach einer ersten Röntgenuntersuchung in das Nahe gelegene Krankenhaus von Borgo San Lorenzo transportiert.

Eine Computertomografie offenbarte einige kleinere Brüche im Bereich der Brustwirbel. Eine Schädigung des Rückenmarks konnte nach den ersten Diagnosen aber zum Glück ausgeschlossen werden. Auch Knorpel- oder Nervenverletzungen gab es nicht.

Laut seinem Team CIP-Greenpower geht es Kofler "den Umständen entsprechend gut". Zu Hause in Österreich sollen sich Rückenspezialisten seine Verletzungen noch einmal näher ansehen. Das nächste Rennwochenende in Barcelona (4. bis 6. Juni) muss der 20-Jährige aussetzen. Wie lange er pausieren wird, ist noch nicht abzusehen.

Neueste Kommentare

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige