powered by Motorsport.com

Cortese bleibt bescheiden: "Es war okay"

KTM-Pilot Sandro Cortese bricht nach seiner Pole-Position in der Moto3 nicht gerade in Jubelstürme aus: "Gefeiert wird erst, wenn das Rennen gut war"

(Motorsport-Total.com) - Sandro Cortese hat in der Nacht von Katar Geschichte geschrieben. Der deutsche Hoffnungsträger holte die erste Pole-Position in der neuen Moto3 und bescherte seinem Arbeitgeber KTM somit ein perfektes Debüt nach deren Rückkehr in die Szene. "Nicht wirklich", lacht Cortese auf die Frage, ob es für ihn besondere Bedeutung habe, dass ausgerechnet er die allererste Moto3-Pole-Position einfahren konnte.

Sandro Cortese erwischte eine perfekte Runde im Qualifying in Katar

Cortese schob sich im Qualifying auf den alleretzten Drücker an Maverick Vinales vorbei, der die Spitze lange Zeit gehalten hatte. "Ich bin sehr zufrieden. Es war okay", gibt sich der Polemann bescheiden. Von Partystimmung im Lager von Ajo-KTM keine Spur. "Gefeiert wird erst, wenn das Rennen gut war."

"Wir müssen konzentriert und ruhig bleiben. Im Großen und Ganzen haben wir bisher gute Arbeit geleistet", fasst Cortese zusammen. Für Party wäre ohnehin keine Zeit. Die Moto3-Piloten müssen noch an diesem Abend erneut auf ihre Bikes. "Jetzt kommt noch in dieser Nacht das Warmup und dann schauen wir mal. Ich will im Rennen auf jeden Fall ins Ziel kommen."

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt