powered by Motorsport.com

Moto2 FT3 in Katar (1): Sessionbestzeit für Canet - Keine Steigerung zu Freitag

Zwar toppt Aron Canet das dritte Freie Training der Moto2 in Katar, insgesamt bleibt aber Sam Lowes vorn, da sich niemand gegenüber Freitag steigern kann

(Motorsport-Total.com) - Aron Canet hat sich im dritten Freien Training der Moto2 an die Spitze gekämpft. Der Boscoscuro-Pilot (ehemals Speed-up) setzte sich gegen Joe Roberts und Fabio DiGiannantonio (beide Kalex) durch. Aussagekräftig waren die Zeiten in diesem Training jedoch nicht, da sie deutlich über jenen vom Freitag lagen.

Aron Canet

Aron Canet setzte sich im FT3 durch, jedoch ohne Einfluss aufs Gesamtergebnis Zoom

Wie schon in der Moto3 begann auch dieses Training bei heißen Temperaturen (39 Grad Luft, 54 Grad Asphalt) mit zwei Stürzen. Bo Bendsneyder (Kalex) erwischte es in Kurve 1, kurz darauf rutschte Jake Dixon (Kalex) in Kurve 7 aus.

Die frühen Zeiten waren im Vergleich zum Vortag, als Lowes das Klassement mit 1:58.959 Minuten anführte, deutlich langsamer. Auch im dritten Freien Training übernahm der Brite nach wenigen Runden die Führung, lag aber eine Sekunde über seiner Freitagszeit. Verbesserungen gegenüber gestern waren bei niemandem zu sehen.

Zehn Minuten vor dem Ende der Session kam es nach den beiden frühen Stürzen zu einem weiteren Zwischenfall: NTS-Pilot Barry Baltus wurde in Kurve 1 per Highsider vom Bike katapultiert. Danach lief er zunächst eigenständig davon, hielt sich im Kies dann aber den Knöchel und kam zum Check-up ins Medical Centre.

Auf der Strecke zog das Tempo indes etwas an. In der Schlussphase gaben alle noch einmal Gas. Canet steigerte sich auf 2:00.335 Minuten und übernahm damit die Führung, die Zwei-Minuten-Marke knackte aber kein Fahrer mehr. Steigerungen im Vergleich zum Freitag gab wie schon in der Moto3 auch hier nicht.

Das Gesamtklassement führt damit weiterhin Lowes vor Marco Bezzecchi und Joe Roberts an. Xavi Vierge und Remy Gardner folgen auf den Plätzen vier und fünf. Bendsneyder, Nicolo Bulega, Raul Fernandez, Dixon und Jorge Navarro komplettieren die Top 10. Letzterer ist der einzige Nicht-Kalex-Fahrer unter den schnellten Zehn.

Auch Marcel Schrötter hat den Direkteinzug in Q2 als Elfter geschafft, ebenso wie Tony Arbolino, Tom Lüthi (alle Kalex) und Canet. Lorenzo Baldassarri muss als 15. mit seiner MV Agusta in Q1 sein Glück versuchen. Dort werden wir auch Moto3-Champion Albert Arenas sehen, der im Training nicht über Rang 21 hinauskam.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:

Sam Lowes (Kalex)
Marco Bezzecchi (Kalex)
Joe Roberts (Kalex)
Xavi Vierge (Kalex)
Remy Gardner (Kalex)
Bo Bendsneyder (Kalex)
Nicolo Bulega (Kalex)
Raul Fernandez (Kalex)
Jake Dixon (Kalex)
Jorge Navarro (Boscoscuro)
Marcel Schrötter (Kalex)
Tony Arbolino (Kalex)
Tom Lüthi (Kalex)
Aron Canet (Boscoscuro)

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Twitter

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!